Öfter mal was neues…

/
156 mal gelesen
1 Minute Lesezeit
Handyschnappschuss

Irgendwann ist immer das erste mal. Oper. Die Zauberflöte. Von Suzanne Andrade und Barrie Kosky insziniert und mit Animationen von Paul Barritt. Musikalisch sowie multimedial war diese Aufführung erstklassig und garantiert werden wir noch die ein oder andere Oper besuchen. Dass gute ist, so steif und versnobt, wie manch einer wohl vermutet, ist so ein Opernbesuch gar nicht.

Die Oper am Rhein in Düsseldorf ist von außen vielleicht hässlich, aber innen eine echte Perle, ähnlich wie unser Hotel. Wer als Architekt eine Fassade schön findet und plant, die einem Container am Hamburger Hafen ähnelt, hat einen sehr suspekten Geschmack. Aber – es war sauber, die Betten bequem, das Frühstück war großartig, wir haben uns wohl gefühlt und was will man bitte mehr?

Am nächsten Tag hatten wir noch etwas Zeit, bei bestem Wetter den schönen Rhein zu genießen. So ein Spaziergang ist schon was feines. Rundherum ein großartiges Wochenende!

Vielleicht hat ja der ein oder andere eine Opernempfehlung? Über Kommentare freue ich mich natürlich.

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuelles aus der Kategorie Foto

Old Car

Neues aus dem Bereich #FotoDinge, ein schönes, verwittertes Tor mit einem noch schöneren, verwitterten Bild drauf.

Murals in Giessen

Auch in Giessen soll es einige, großartige Murals geben, bei einem kurzen Stop habe durch Zufall