Rucksack, Backpack, MessengerBag, es gibt simple und einfache Taschen und es gibt Heimplanet. Vor kurzem erreichte mich der Daypack von Heimplanet, ein Rucksack / Messenger für jeden Tag. Wie jetzt, Rucksack und Messenger? Wie geht denn das?

Eigentlich ganz einfach, die Rucksackgurte lassen sich bequem im Rücken des Rucksacks verstauen, so das sie nicht stören oder auffallen. Anschließend den Schultergurt mit den sehr haltbaren Metal-Ösen befestigen (geht in ungefähr 1 Sekunde) und schon hast du ein schönes MessengerBag! Den Schultergurt kann dann auch noch als Hüftgurt verwenden, wenn man den Daypack als Rucksack trägt. Der Daypack ist also ein absolutes Multifunktions-Tool und sehr gut durchdacht.

Das Laptopfach zum Beispiel ist sehr gut gepolstert und man kommt bequem dran, egal ob man die Tasche als Rucksack oder als Messenger trägt, der Zugriff ist in beiden Tragepositionen bequem gewährleistet (s. Fotos). Die Reißverschlüsse sind wasserabweisend und gehen sehr leicht auf und wieder zu, da hakt nix!

Mit einer Größe von 38 x 29 x 15 cm (L x B x H), einem Eigengewicht von knapp 1.100 Gramm und einem Volumen von 22 Liter ist er nicht zu groß, für ein Wochenend-Trip aber absolut in Ordnung! Das Daypack besteht aus Ballistic Nylon PU (840D und 1680D) und ist somit absolut Wasserdicht. Die Titanium G-Hooks, also die Befestigungshaken sitzen Bombenfest. Erst habe ich gedacht, mal sehen wie schnell die sich wieder lösen, aber nach 2 Wochen hat sich nicht ein Haken gelöst, es sei denn, ich habe ihn selber wieder abgemacht (1 Sekunde). Die YKK Reißverschlüsse sind, wie eben schon mal angesprochen, absolut leichtgängig und sehr robust! als Kunststoff wird Duraflex Kunststoff eingesetzt.

Fotogalerie:

Der Rucksack begleitet mich aktuell überall hin, alle Dinge, die ich so täglich brauche, passen bequem rein. Notizbuch, Smartphone, Kamera, Regenjacke (es ist ja Herbst), Schlüssel, iPod, Stifte, Hoodie, alles ist sicher verpackt. Ich nutze Ihn aktuell mehr als Rucksack und er sitzt wirklich gut und bequem, auch wenn er mal sehr voll gepackt ist!

Wer mit dem Daypack mal übers Wochenende verreisen will und noch etwas zusätzlichen Platz braucht, der kann via Heimplanet-Shop noch Volume+ einkaufen, jede dieser zusätzlichen Taschen (Größen S bis Pouch High) können simpel an den Daypack (oder jede andere Tasche der MONOLITH-Reihe) befestigt werden (M.O.L.L.E. System). Ich hatte den Rucksack grad auf einem Wochenendtrip nach Kiel mit und kann nur sagen, meine Begeisterung hat das nicht geschmälert! Großartig!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby82MzU4NTE5Nz9jb2xvcj1mZmZmZmYiIGhlaWdodD0iNDI3IiB3aWR0aD0iNzYwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49IiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Man kann also die Taschen aus der Mololith-Reihe bequem den eigenen Bedürfnissen anpassen, individuell gestalten und verwenden. Wenn das mal keine gute Idee ist, dann weiß ich es auch nicht!

Neben den genialen Taschen & Rucksäcken gibt es aber bei Heimatplanet noch Zelte, denn Heimplanet steht für Reisen, für neue Ideen und Begegnungen. Das ganze gepaart mit Funktionalität und Design, das Zeit für das Wesentlich bleibt.

„The Cave“ ist der Name des ersten aufblasbaren Zeltes von HEIMPLANET. In nur einem einzigen Handgriff und binnen einer Minute steht dein Zelt: extrem stabil, wetterfest und aus hochwertigen Materialien. Für alle, die das Reisen und das Unkomplizierte lieben! Ausrollen, aufpumpen – Willkommen Zuhause!

Also perfekt für alle Menschen, die gerne draußen unterwegs sind, egal ob in der Natur oder in der Großstadt, Heimplanet ist der pefekte Begleiter. Und das ist keine gekaufte Begeisterung, sondern echte!

Heimplanet Hamburg
www.heimplanet.com
Heimplanet bei Facebook
Heimplanet bei Twitter
Heimplanet bei Instagram
Heimplanet bei Vimeo

Würde ja am liebsten sagen, „Geb ich nicht mehr her…“

(Sponsored Post – In Zusammenarbeit mit Heimplanet)

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.