Crystal F – Narben (Reingehört)

/
138 mal gelesen
3 Minuten Lesezeit

Die Geschichten die Crystal F hier erzählt, sind ein musikalischer Horrorfilm, ein Psychoschocker. Sieht man es aus der Sicht eines erwachsenen und halbwegs normal denkenden Menschen kann man das ganze vielleicht unter dem Punkt Unterhaltung ablegen, wenn man drauf steht.

Kinder in der Pubertät, die dieses Album wohl eher kaufen würden als ein 39-jähriger, können dieses aber garantiert nicht so deuten und nehmen vieles für bare Münze. Leider ist Fiction nicht jedem ein Begriff – habe ich bei Ruffiction schon mal gesagt. Aber genug erhobener Zeigefinger, es ist Zeit für ein paar Horrorgeschichten!

Willkommen zu Hause, herzlich Willkommen zurück, in meiner Welt zwischen Wahnsinn, Mord, Drogen und Sex, ich bin gewachsen in der Scheiße und geboren im Dreck.Crystal F / Willkommen zuhause

Wenn es Splatter-Rap gibt, dann ist Crystal F definitiv ein Splatter-Rapper. Es werden Gewaltszenarien bildlich beschrieben, er geht in die Tiefe Deiner Psyche, er erzählt von Dingen, die Du nicht hören willst, er wird von Kritikern gehasst und von den Fans geliebt.

Aus den Stunden werden Tage, Sekunden werden Jahre, Du Kratzt dir die Haut auf, aus den Wunden werden Narben und du bist sicher das du für immer hier unten bleibst mit Tränen in den Augen schläfst du ein in der Dunkelheit… Crystal F / Dunkelheit

Raptechnisch hat er sich nach seinem letzten Soloalbum vor vier Jahren und dem Ruffiction-Album 2014 definitiv weiterentwickelt und seine Liebe zu ganz dunklen Horrorgeschichten besteht nach wie vor. Den passenden, düsteren Soundteppich liefert 7inch der, bis auf 2 Produktionen von Chazer One, das ganze Album produziert hat. Beide haben einen nahezu perfekten Soundtrack zu dem Film geschrieben, den Crystal F hier fährt.

Ich feier diesen Sound nicht, das ganze ist aber Rap- und Soundtechnisch absolut ok. Horrorcore ist schlicht nicht jedermanns Sache. Die Geschichten sind bösartig, aber sehr gut geschrieben, wäre das Album Narben ein Film, so währe er FSK18.

Hab dann ausprobiert mit ’nem Nagel an ’ner Maus ,Wie es ist hindurchzustechen durch die warme, sanfte Haut, Habe Gänsehaut bekomm’… Crystal F / Hunger

Es ist schon ganz schön krank, was da aus dem Kopf von Crystal F kommt und wenn man sich das Album so anhört, gibt es bestimmt die ein oder andere Anzeige bei der BPjM und es würde mich nicht wundern, wenn das Album auch irgendwann indiziert wird.

Bis dahin kann jeder, der auf ganz düstere, kranke Horrorgeschichten steht, dieses gerappte Hörbuch kaufen und hören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2NZNUxNZHoxV1FVIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuelles aus der Kategorie Entertainment