Anzeige / Werbung

Bei dem Namen Old Amsterdam fällt mir als erstes dieser wirklich leckere, herzhafte Käse ein. Allerdings geht es heute nicht um den Käse, sondern um ein wirklich gutes Bartöl aus unserem schönen Nachbarland, den Niederlanden.

Dutchbeards steht für holländische, handgefertigte Bartöle. Man merkt, dass hier mit einer großen Leidenschaft und ein bisschen Mut gearbeitet wird. Beim öffnen von Old Amsterdam steigt mir gleich eine sehr angenehme Portion Zimt in die Nase. Ich liebe Zimt, egal ob auf meinem Quark oder in meinem Bart.

Kommen wir aber erstmal zur Basis von diesem Öl, das ist so einfach wie wirkungsvoll: Jojobaöl, ein in Bartölen sehr gerne verwendetes Bartöl. Es ist hautverwandt und wird aus diesem Grund sehr leicht von der Haut aufgenommen. Marokkanisches Arganöl ist ein erlesenes Öl, welches sehr intensiv haut- und haarpflegend ist. Vitamin-E-Öl sagt man eine schützende und genesende Wirkung nach. Soweit so gut, keine Chemie, das muss so auch sein.

Zurück zum Duft. Zimt, ein bisschen Gewürznelken und Vanille, das ganze durchsetzt mit dem kräftigen und doch sehr angenehmen Aroma des Teebaums. Eine wirklich gelungene Mischung, keine Frage – ich mag sie sehr. Etwas schwarzer Pfeffer ist genau so an Board wie Blutorangen und kräftiges Virginia-Zedernholz. Wirklich eine fantastische Kombination. Kennt Ihr das, wenn etwas so gut riecht, dass ihr es am liebsten essen oder trinken möchtet? Hier geht es mir so.

“In Amsterdam there dwelt a maid, mark well what I do say; In Amsterdam there dwelt a maid, and she was mistress of her trade.”
The maid of Amsterdam (old sailor song)

Maid of Amsterdam / Altes Seemansslied (via dutchbeards.com)

Dieses Bartöl ist perfekt für die aktuelle Jahreszeit, warmer Duft, nicht zu aufdringlich und sehr angenehme Pflegewirkung. Es ist so ein bisschen wie ein verträumter Blick aus dem Fenster, raus aufs Hafentreiben, auf die Regentropfen, die am Fenster herunterlaufen, ein bisschen wie eine Auszeit, etwas Entspannung bei einer heißen, dampfenden Tasse Tee…

Making of:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0idGhlIG1ha2luZyBvZiBEdXRjaGJlYXJkcyIgd2lkdGg9IjExNzAiIGhlaWdodD0iNjU4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3BLaXg0eTlQQzZFP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Herrlich! Ein wirklich gutes Bartöl, welches Ihr drüben bei den Freunden von Beardwide bekommt. Neben dem Bart-Öl-Abo gibt es diverse Bart-PflegeprodukteRasiermittelPre- und Aftershave oder Schneidewerkzeuge einkaufen.

Und wer jetzt noch wissen möchte, was das für ein großartiger Song in dem Video oben ist – also ich wollte es wissen – der sollte sich einfach mal in In Hell Ill Be in Good Company von The Dead South reinhören. Ebenso großartig wie das Bartöl. Vielen Dank für die Inspiration an Bas!

_____
Die WT2 Plus habe ich kostenlos erhalten, damit ich mir ein Bild davon machen kann und meine Meinung dazu aufschreibe. Meine Meinung wurde hierdurch selbstverständlich nicht beeinflusst. Wenn mir etwas nicht passt, dann schreibe ich das auch genau so auf.

______
Dir gefällt dieser Beitrag? Da ich im ZoomLab größtenteils auf nervende Werbebanner und Co. verzichte, freue ich mich immer über eine kleine Spende. Ihr dürft mir, wenn Ihr wollt, gerne einen Kaffeeo der ähnliches via Paypal spendieren! Danke!

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

1 Comment

Write A Comment