Das Video zu Run Dat rotiert schon fleißig im Netz und jetzt folgt die dazugehörige EP von Miss Baas aus Russland. Soundtechnisch geht es auf der EP ähnlich zu, wie auf der ersten Videosingle, den Hörer erwartet eine gelungene Mischung aus Reggae, Dancehal und Bass Music mit ein ganz bisschen Pop-Appeal.

Schon beim Opener fällt das gelungen geflippte Sample von Iron Lion Zion auf, cooles Ding, wird bald bestimmt auf der einen oder anderen Tanzfläche zu hören sein.

Mein persönlicher Favorit ist definitiv Barb Wire, auch wenn dieser Track etwas entspannter ist, zeigt Nastya Staisha, was so in ihr steckt. Stimmlich geht da auf jeden Fall einiges. Powerpaket! Aber auch Ganja Pride zieht sofort auf den Tanzteppich.

Palm Shot (ft. Rusty K) ist dann ein kleiner Ausreißer, die Dubstep-Parts packen mich jetzt nicht wirklich und somit ist das so ein B-Seiten-Track, den man getrost überspringen kann.

Durchweg aber eine amtliche EP die Freunde von Reggae, Dancehall und Bass Music mal antesten sollten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9aaXcxYUxfc0hIbyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+
Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment