20. September 2020
Suchen
Schreibmaschine • Exzem (Review)

Schreibmaschine • Exzem (Review)

5 Jahre hat der MC, DJ und Produzent aus Oelde an seinem Album gebastelt und wären seine Ansprüche nicht so hoch gewesen und wäre er nicht konstant beschäftigt (DJ bei Against Bling Bling, ehem. Live-DJ von  Umse, Produktionen u.a. für DNA, Morlockk Dilemma, Retrogott und vieles mehr), wäre das Album bestimmt schon früher draußen gewesen! Dann würde es aber auch nicht so gut sein! Issn Fact!

Dafür kommt jetzt, 2011, die Schreibmaschine mit qualitativ hochwertigem Sound und Inhalt in Deinen Player! Du bekommst ehrliche Sachen wie ‚Würd-Ich‘ oder ‚Gleichgültigkeit‘, oder eben tiefgehendes wie auf dem überaus krassen Hiddentrack. Dazwischen findet man aber auch grundsoliden Rap auf schlichtweg schönen Beats.

Mit der Video-Single ‚Genug ist Genug‘ präsentiert Exzem auch sein Debütalbum! Mit dem Waldschrat, der sowol im Video wie auch im Artwork zu sehen ist, versinnbildlicht Exzems ursprüngliche und pragmatische Art Musik zu machen, die eben auf unnötige Schnörkel und Imagekampagnen verzichtet! Gelungen!

Der Waldschrat jagt und sammelt Impressionen, bis er es irgendwann leid ist, sich niederlässt und beginnt, aus den Ästen seines Rucksacks Schreibwerkzeuge zu schnitzen, um diese zu verarbeiten.“

(Exzem über die Geschichte, die das 12-seitige Booklet erzählt)

Der Großteil der Beats, die eher Boom-Bap-lastig ausfallen (was verdammtnochmal gut ist), stammen vom Haus- und Hofproduzenten Dufsen, der vor kurzem schon mit Exzem auf der Geil EP und auf der The X.Files EP zusammenarbeitete. Exzem kümmerte sich um den Inhalt, ums Recording, um den Mix und als DJ natürlich auch um die Cuts. Die Gäste auf dem Album hören auf die Namen Günna, DNA, Mr. Knight oder Molek & Fratch.

Fazit? Ein gelungenes Rapalbum das so ist, wie man sich am liebsten selber fühlt. Gut genährt und vor allem satt, ohne das es einem schlecht geht!

Label: Tunnelblick Musik
Vorverkauf seit: 08.04
VÖ: 20.05
Tunnelblick Music
Tunnelblick Shop
Exzem Website

Die Releaseparty findet am 21.05 im Skaters Palace (Münster) statt. Dort gibts dann erst Exzem und sein Album Schreibmaschine und anschl. Masta Ace, Marco Polo sowie Stricklin. Geil!

Geschrieben von
Markus
Meinung dazu

4 Kommentare

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.