Josh Davis ist DJ, Produzent, Plattensammler, Pionier, stammt aus Kalifornien und ist als DJ Shadow seit über zwanzig Jahren wohl einer der innovativsten und einflussreichsten Künstler im amerikanischen Hip Hop und Instrumental-Zirkus. Sein Album Endtroducing… (Mo’Wax) aus dem Jahr 1996 ist nicht nur sein Debüt gewesen, es gilt auch als Meilenstein im instrumentalen Hip Hop. Shadow brachte damals die erste Platte raus, die komplett aus Samples bestand und schrieb damit Geschichte.

Morgen, am 15. November, erscheint auf Mass Appeal (via Caroline / Universal Music) sein neustes Kunstwerk Our Pathetic Age. Ich durfte im Vorfeld schon mal in das Album reinhören und Halleluja, es ist wirklich großartig.

The DJ’s DJ!

DJ Shadow experimentiert genauso im Hip Hop, wie auch im Elektrobereich und liefert erneut fantastische Soundwelten ab. Die erste Hälfte bietet 11 neue Instrumentalwerke, die es wirklich in sich haben, darunter ist zum Beispiel ein vollständig komponiertes Orchesterstück. Dieses Stück ist wirklich wunderschön, Firestone zählt zu meinem persönlichen Favoriten auf dem Album.

Auf der zweiten Hälfte liefert er ein komplettes Album mit diversen Vocal-Features ab. Hier findet man Namen wie Nas, Run The Jewels oder Dave East, man liest De La Soul, Sam Herring, Paul Banks oder Wiki, Inspectah Deck, Ghostface Killah, Pharaohe Monch und Reakwon. Alles großartige Künstler, die hier auf den Beats von DJ Shadow wunderbar funktionieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iREogU2hhZG93IC0gVXJnZW50LCBJbXBvcnRhbnQsIFBsZWFzZSBSZWFkIChmZWF0LiBSb2Nrd2VsbCBLbnVja2xlcywgVGVmIFBvZSwgRGFlbW9uKSAgW0hRIEF1ZGlvXSIgd2lkdGg9IjExNzAiIGhlaWdodD0iNjU4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2w4T0U4a2c3RG9RP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

“More than anything, I try to get a sense of the mood of society as a whole. The subtle signals that humans send each other, the way people behave, their frustrations and ebbs and flows.  […] I want the album to reflect the times we live in, a signpost in the ground to mark the era…Our Pathetic Age.”

DJ Shadow

Our Pathetic Age bietet insgesamt 23 Anspielpunkte, von komplett verrückt und abgefahren bis hin zu entspannt und schön ist alles dabei, es gibt Kopfnicker, Tracks zum durchdrehen und Dinge zum zuhören, das alles liefert DJ Shadow ab. Erstklassig produziert, von mir also eine klare Empfehlung.

Fans sollten sich schon mal den 24.02.2020 merken. Die Liveperformances von DJ Shadow sind legendär, er präsentiert seine Tracks, rekonstruiert sie mit Turntables, Samplern und Effektgeräten und untermalt das ganze mit aufwendigen Visuals. Somit wird eine Shadow-Liveshow zu einem audio-visuellen Kunstwerk.

Die einzige Show von DJ Shadow in Deutschland findet am 24.02.2020 im Metropol in Berlin statt. Das ganze ist definitiv eine Reise wert. Wenn Ihr das nicht schafft, kauft Euch wenigstens das Album. Es lohnt sich!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iREogU2hhZG93IC0gUm9zaWUgW0hRIEF1ZGlvXSIgd2lkdGg9IjExNzAiIGhlaWdodD0iNjU4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2pwVnBVYjc4WXpBP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Tracklist:

Tonträger 1
1. Nature Always Wins
2. Slingblade
3. Intersectionality
4. Beauty, Power, Motion, Life, Work, Chaos, Law
5. Juggernaut
6. Firestorm
7. Weightless
8. Rosie
9. If I Died Today
10. My Lonely Room

Tonträger 2
1. Drone Warfare (feat. Nas, Pharaohe Monch)
2. Rain On Snow (feat. Inspectah Deck, Ghostface Killah, Raekwon)
3. Rocket Fuel (feat. De La Soul)
4. C.O.N.F.O.R.M. (feat. Gift Of Gab, Lateef The Truth Speaker, Infamous Taz
5. Small Colleges (Stay With Me) (feat. Wiki, Paul Banks
6. JoJo’s Words (feat. Stro)
7. Kings & Queens (feat. Run The Jewels)
8. Taxin‘ (feat. Dave East)
9. Dark Side Of The Heart (feat. Fantastic Negrito, Jumbo is Dr.ama)
10. I Am Not A Robot (Interlude)
11. Urgent, Important, Please Read (feat. Rockwell Knuckles, Tef Poe, Daemon)
12. Our Pathetic Age (feat. Sam Herring)
13. Systematic

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment