Testbericht / Werbung

Zauberwürfel kennt jeder und die haben hier im April (und auch heute noch) für viel Unterhaltung und vor allem für Abwechslung im Corona-Alltag gesorgt. Mit Rubick´s Race gibts jetzt großartigen Spielspaß zu zweit. Ein hektisches, aber definitiv sehr lustiges Schiebe-Spiel.

Rubiks Race – extrem schnell!

Wie schon erwähnt, ist Rubiks Race ein schnelles Spiel, das Kopf und Hände fordert und in Schwung hält. Wer als erster das im Vorfeld erwürfelte Muster aus 9 bunten Würfeln nachbaut, hat gewonnen. Eigentlich ganz einfach.

Man muss also sehr schnell überlegen und das Muster durch schieben der kleinen farbigen Plättchen nachbauen. Ein Feld ist leer, damit man die übrigen Felder verschieben kann. Die äußerste Reihe zählt dabei nicht, diese ist quasi zum Parken der nicht benötigen Farben gedacht. Wichtig ist, das beide Spieler das gleiche Muster erstellen, spiegelverkehrt oder auf dem Kopf gilt nicht. Wer als erstes das Muster erreicht hat, klappt den Rahmen in der Mitte runter und gewinnt die Runde – sofern das Muster der Farben stimmt.

Es gibt noch diverse andere Spielmöglichkeiten, zum Beispiel der Staffellauf. Hier werden alle 24 Spielsteine verwendet und in einem zufälligen Muster angeordnet. Anschließend müssen die Spieler in einem Wettrennen unterschiedliche Muster, die in der Spielanleitung abgedruckt sind, nachbauen.

Oder man spielt Die Herausforderung des Zauberwürfels. Hier ersetzt der Zauberwürfel den kleinen Würfelshaker. Man dreht die einzelnen Seiten des Würfels ein paar mal, bis man ein unterschiedliches Muster auf allen Seiten hat. Spieler A kopiert dann die eine (vorher festgelegte) Seite und Spieler B übernimmt eine andere Seite. Wieder gilt, wer zuerst fertig ist, gewinnt das Rennen.

Also meine Kids lieben dieses Spiel, vor allem, weil die einzelnen Runden nicht unbedingt lange dauern. Die längste Runde lag bei ca. 8 Minuten.

Was ich mir persönlich gewünscht hätte, wäre eine kleine Aufbewahrungsbox für die Farbplättchen, diese werden in einem Plastikbeutel geliefert, den man aber nicht verschließen kann. In einer Box wären sie wesentlich besser verpackt und man würde nicht so schnell die kleinen Teile verlieren. Wir mussten bereits ein rotes Plättchen durch eine fast gleich große Münze ersetzen. Das rote Plättchen war plötzlich einfach weg…

Aber das ist der einzige Kritikpunkt, ansonsten macht dieses Spiel wirklich viel Spaß, es ist angenehm klein, so das man es gut überall mit hinnehmen kann (Auto, Urlaub, Restaurant, …). Wunderbar !

Rubiks Twist

Auch Rubiks Twist macht Spaß, ist aber eher wieder ein Einzelspiel, besser gesagt ein Teil, mit dem man sich wunderbar die Zeitvertreiben kann. Es ist quasi die Herausforderung für unbegrenzte Puzzel-Formen. Es gibt hier wirklich unglaublich viele Formen zu entdecken. Eine Schlange? Einfach. Ein Schwan? Schon schwieriger. Das ganze wieder zurück in die Ursprungsform zu bringen – die Kugel – nicht unmöglich, aber mir pers. ist es bis jetzt noch nicht gelungen und meine Söhne probieren es noch…

Einfach mal die Fantasie spielen lassen und entspannen. Dieses pädagogische Spiel schärft die Wahrnehmung von Raum und Form. Und das beste: Es gibt keine falschen Antworten, Wege, Formen oder Farben.

Rubiks Twist besteht aus vierundzwanzig prismenförmigen Teilen, die mittels Federbolzen miteinander Verbunden sind, sodass sie zwar verdreht, aber nicht getrennt werden können. Die Verarbeitung ist, wie von Rubiks gewohnt, sehr hochwertig, die Farben sind nicht aufgeklebt, sondern gesteckt und alles ist wirklich sehr hochwertig produziert. Da hat man länger Spaß mit!


Speedcuber!

Ganz am Ende möchte ich Euch auf jeden Fall noch die Doku Speedcuber auf Netflix ans Herz legen. Diese Dokumentation erzählt in 40 Minuten die außergewöhnliche Lebensgeschichte der Zauberwürfel-Champions Max Park und Feliks Zemdegs.

Diese Doku erzählt die außergewöhnliche Lebensgeschichte der Zauberwürfel-Champions Max Park und Feliks Zemdegs. Es ist schon krass, in wie vielen Sekunden sie es schaffen, einen Zauberwürfel mit unbekanntem Ausgangsmuster zu lösen. Die beiden sind jeweils Weltrekord-Halter, bei Felix Zemdegs waren es 4,22 Sekunden (mit 2 Händen) und bei Max Park 6,82 Sekunden (Einhändig).

Rubik´s im Netz:

Website / Facebook / Twitter / Instagram / Youtube / TicToc

_____
Das Produkt habe ich kostenlos erhalten, damit ich mir ein Bild davon machen kann und meine Meinung dazu aufschreibe. Meine Meinung wurde hierdurch selbstverständlich nicht beeinflusst. Wenn mir etwas nicht passt, dann schreibe ich das auch genau so auf.

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment