Da ist es nun, das erste Album der ersten Producer-Supergroup aus dem Hause Melting Pod Music. Die Betty Ford Boys aka Suff Daddy, Dexter und Brenk Sinatra trafen sich bei einschlägigen Veranstaltungen und aus gegenseitigen Fans wurden Freunde. Die Gründung der Betty Ford Boys kann man also durchweg als Schnapps-Idee bezeichnen.

Pfingsten 2012 gab es dann beim Beat BBQ den ersten Auftritt, der dann auch gleich von Polizei und Ordnungsamt beendet wurde. Dieser Auftritt legte den Grundstein für Leaders Of The Brew School.

Kurz nach Suff Daddys Rückkehr nach Berlin im Frühjahr 2013 feierten die Betty Ford Boys ihren Reunion Gig stilecht beim Beat BBQ, wo sie vor ausverkauftem Haus, das Albummaterial erstmals live testeten. Die Reaktionen waren so gut, das sie direkt eine Clubtour im Juni nachlegten und anschliessend das Splash Festival spielten.

Suff Daddy verabschiedete sich nach dem Auftritt dann auch gleich mal für ein Jahr nach Sydney und die Band verlegt den Proberaum einfach mal in die Cloud, geht ja heutzutage! Das hört man dem Album aber einfach mal nullion Gig stilecht beim Beat BBQ, wo sie vor ausverkauftem Haus, das Albummaterial erstmals live testeten. Die Reaktionen waren so gut, das sie direkt eine Clubtour im Juni nachlegten und anschliessend das Splash Festival spielten. Das Album rutscht so gut durch den Gehörgang, wie warscheinlich auch der eigene Obstler (Stromwandler Direkt) der Betty Ford Boys, den es als Teil einer limitierten Schnappsedition geben wird.

Mit jeder Ihrer Instrumental-Produktionen legen die Jungs die Messlatte für Beats Made In Germany ein ganzes Stück höher, so auch mit Leaders Of The Brew School!

Auch wenn der globetrottende Gin Connaisseur und Minimoog-Player Suff Daddy, der Duzfreund von MC Eight und Westcoast-Fan Brenk und Platinprodzent mit Approbation Dexter noch so unterschiedlich sind, auf einem Album funktionieren sie mal sowas von gut, das ich Euch das Album nur so ans Herz legen kann!

[creativ_button url=“https://www.facebook.com/BettyFordBoys“ icon=“facebook-sign“ label=“Betty Ford Boys“ colour=“light-gray“ colour_custom=““ size=“medium“ edge=“rounded“ target=“_blank“] [creativ_button url=“http://www.facebook.com/suffdaddy“ icon=“facebook-sign“ label=“Suff Daddy“ colour=“light-gray“ colour_custom=““ size=“medium“ edge=“rounded“ target=“_blank“] [creativ_button url=“http://www.facebook.com/Dexter.MPM.WSP“ icon=“facebook-sign“ label=“Dexter“ colour=“light-gray“ colour_custom=““ size=“medium“ edge=“rounded“ target=“_blank“] [creativ_button url=“http://www.facebook.com/Dexter.MPM.WSP“ icon=“facebook-sign“ label=“Brenk Sinatra“ colour=“light-gray“ colour_custom=““ size=“medium“ edge=“rounded“ target=“_blank“] [creativ_button url=“http://www.mpmsite.com/“ icon=“link“ label=“MPM“ colour=“light-gray“ colour_custom=““ size=“medium“ edge=“rounded“ target=“_blank“]

 

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

2 Comments

  1. da kann ich mich nur anschliessen! richtig schönes rundes ding geworden. salute!

Write A Comment