Das neue Album von UCee nennt sich Bridges. Der gute Mann versteht es, genreverbindende Brücken zu bauen. Ähnlich wie sein Leben, welches in Deutschland, Ägypten, Marokko und Tschechien stattfindet, baut er mit seiner Musik Brücken zwischen den unterschiedlichsten Spielarten des Reggae.

Sein letztes Album liegt rund sieben Jahre zurück, fand man zwischendurch auf der EP Pineapple Kush Riddim noch ein paar Töne, die Spaß gemacht haben. Und so ist es auch bei dem neusten Werk Bridges. Zwischen Dancehall und Roots fühlt sich UCee definitiv wohl und deckt auf dem aktuellen Werk gänzlich den gesamten Raum dazwischen ab. Ein bisschen Rocksteady, Hip Hop, Roots, Dancehall, ein wirklich deliziöser Soundsalat.

Hin und wieder erinnert mich die Musik und auch die Stimme an Agent Sasco, was jetzt nicht das schlechteste ist, schließlich ist Agent Sasco ein großartiger Künstler. Vor allem beim Opener Send a Prayer ziehe ich eindeutige Parallelen.

Insgesamt 12 Tracks, die in der Umsetzung nicht unterschiedlicher sein könnte, bilden auf Bridges dennoch eine Einheit. Laut Pressemitteilung setzt UCee ein unüberhörbares Zeichen für Toleranz und Zusammenarbeit, was in Zeiten von Streit und Heuchelei nicht das schlechteste Zeichen ist.

Mrs. Clean

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iVUNlZSAtIE1ycyBDbGVhbiIgd2lkdGg9IjExNzAiIGhlaWdodD0iNjU4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0o4LVlnTXFIdDVVP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Die Singles Mrs. Clean und All Night sind nicht nur clubtauglich, sondern auch extravagant. Beides sind wirklich gelungene Banger, die Spaß machen und ins Gesamtkonzept vom Album passen. Definitiv Ohrwürmer.

All Night

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iVUNlZSAtIEFsbCBOaWdodCBbT2ZmaWNpYWwgVmlkZW8gMjAxOF0iIHdpZHRoPSIxMTcwIiBoZWlnaHQ9IjY1OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9TNVNQVkdFSTV6TT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Mein klarer Favorit ist Send A Prayer, ein Track mit unglaublich viel Energie. Auf der anderen Seite ist The Bomb an der Seite von The Gideon ein weiteres Highlight. Ein sehr entspannter Beat mit einem sehr angenehmen Vocal-Flow, absolut gelungen.

Aber Favoriten hin oder her, unterm Strich ist das gesamte Album ein äußerst gutes Stück Musikgeschichte und – wie ich finde – aktuell wohl mit das beste, was die europäische Dancehall / Reggae-Szene zu bieten hat. Es ist völlig egal, ob der Sound in Richtung Roots-Reggae grooved oder mit Dancehall auf die Tanzfläche drängt, UCees Stimme passt perfekt.

Über diese musikalischen Brücken werde ich dieses Jahr wohl noch öfters gehen. In diesem Sinne – wir drehen den Regler hier im Office noch mal nach ganz weit nach rechts und pumpen „Bridges“ sehr, sehr laut. Danke für dieses schöne Ding UCee!

Infos:

Künstler: UCee
Album: Bridges
VÖ: 10.05.2019
Label: Good Call Records
Vertrieb: Recordjet
Online:
www.u-cee.com
www.facebook.com/uceeofficial
www.instagram.com/uceeofficial
www.twitter.com/uceeofficial
www.soundcloud.com/uceeofficial

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment