Ihhhh, eine Spinne – hört man ja öfters, aber Roberto, Klaus und Spinderella wollen nur spielen, also keine Angst, sondern ran an die Würfel und mitspielen.
Die beiden Spinnenbrüder Klaus und Roberto freuen sich, dass ihre Schwester Spinderella so federleicht ist, dass die beiden sie an einem einzigen dünnen Spinnenfaden abseilen können. Spinderella liebt es nämlich, die Ameisen auf dem Ameisen-Highway zu erschrecken.

Hat sie eine der Ameisen gefangen, bringt sie diese schnell dahin, wo sie hergekommen ist. Was sie nicht wissen – heute findet der große Ameisen-Marathon statt und wer als erstes seine drei Ameisen ins Ziel bringt, gewinnt!

Das Spiel ist zwar ab 6 Jahre und der Aufbau des Spielfeldes auch kinderleicht, allerdings sollte bei den ersten Spielen schon ein Erwachsener dabei sein, gerade bei den jüngeren Spielern. Es gibt doch relativ viele Regeln und Dinge, die man beachten muss, hier brauchen die jungen Spieler definitiv etwas hilfe.

Gerade die unterschiedlichen Möglichkeiten mit dem Spinnenwürfel (Augenwürfel mit Augen von 2 bis 3), dem braunen Ameisenwürfel (Augenwürfel mit Augen von 1 bis 6) und dem grünen Bilderwürfel ist schon etwas anspruchsvoller als manch anderes Spiel in dieser Altersklasse.

Hat man aber einmal das Prinzip verstanden und weiß, wie man a) seine Ameisen und b) Roberto und Klaus steuert, macht Spinderella riesen Spaß.

Spinderella ist das Kinderspiel des Jahres 2015 und ist für Kinder ab 6 Jahren gedacht. Zwei bis vier Spieler können am Spiel teilnehmen und ein Spielzyklus dauert ca. 20 Minuten.

Inhalt von Spinderella:
1 Waldbodenspielfeld doppelseitig
4 Bäume
1 Spinnennetzspielfeld
1 Baumborke
3 Spinnen
12 Ameisen in 4 verschienden Farben
3 farbige Würfel
1 Spielanleitung
Spinderella fängt auch garantiert Euer Kind ein, alle beobachten gespannt, wie sich Spinderella von alleine bewegt, wenn Roberto und Klaus sich im Spinnennetz bewegen.

___
Vielen Dank für das kostenlose Testmuster, welches meine Meinung in keinster Weise beeinflusst. Wenn etwas nicht stimmt, schreibe ich das auch genau so auf.

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment