Die Teufelskicker stehen bei meinem jüngsten Sohn nach wie vor ganz hoch im Kurs, die Abenteuer von Moritz, Niko, Mehmet, Catrina und den Mannschaftskameraden von „Blau-Gelb“ bei denen es sich nicht nur rund ums Tore schießen und Gewinnen dreht, werden hier sehr gerne gehört. Neben dem Thema Fussball geht es hier auch um Freundschaft, schlechte Schulnoten oder sogar um die erste, heimliche Liebe. Hier gibt es, neben der Fußball-Action, auf jeden Fall großes Identifikations-Potential

Inhalt:

Der VfB hat einen brandneuen Glücksbringer. Auf den Rängen kocht die Stimmung, wenn Ti-Go, der grün-schwarz gestreifte Tiger, seinen Auftritt hat. Der nimmermüde Motivator verhilft dem Team zu neuen Höchstleistungen. Die Teufelskicker beschließen, dass sie auch ein neues Maskottchen brauchen. Und nicht nur das: Im Rennen um die spektakulärste Halbzeit-Show gerät der Fußball schon bald zur Nebensache. Nur Enes ist stocksauer. Schließlich ist er das Herrchen des einzig wahren Blau-Gelb-Maskottchens! Jetzt setzt er alles daran, seinem Liebling Tasman ein Comeback zu verschaffen!

Auf meine Frage, wie diese Folge denn jetzt war, lautet die Antwort nur „Was glaubst Du?“ und auf mein „Verdammt gut?“ bekomme ich nur noch ein begeistertes Nicken, bevor er sich wieder dem Hörspiel widmet.

Was der Kurze nach dem Hörspiel an Ideen für ein Maskottchen hatte, ist schon witzig, diese Folge regt also, wie auch bereits die anderen, die Gedanken und Fantasie an. Wunderbar, so soll das sein.

Die Sprecher/innen, die Geräuschkulisse (vor allem die Stadion-Szenen) und der Soundtrack gefallen wieder sehr gut und ein Gastauftritt der Punkies kommt mittlerweile auch öfters vor!

Weiter so, den Kids gefällt es sehr gut!

Reinhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Label:EUROPA
Genre:Fußball, Freundschaft
Kategorie:Hörspiel
Altersempfehlung:ab 5 Jahren
Folge:75
Erscheinungsdatum:25.01.2019

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment