Ist das jetzt wieder so ein Haifisch-Drama, in dem gezeigt wird, was für Fress- und Killermaschinen Haifische doch sind? Quasi „Der weisse Hai Teil 5“ inkl. späterer Hai-Attacken im Freibad?

Ich glaube, fast jeder, der die Chance hätte, unter Wasser in einem Käfig mit den großen Weissen zu schwimmen, würde die Gelegenheit nutzen und abtauchen, um diese großartigen Lebewesen zu beobachten. Vorausgesetzt, er hat diesen Film noch nicht gesehen.

Worum geht es genau?

Während ihres Mexiko-Urlaubs beschließen die beiden Schwestern Kate und Lisa, dass sie neben Jungs und Partys noch ein weiteres Abenteuer erleben wollen – Tauchen mit Haien. Was zunächst als einmalige, traumhafte Erfahrung beginnt, entpuppt sich schnell zum absoluten Horrortrip. Nachdem sich der Käfig, die dem die beiden Mädchen sind, vom Boot löst, stranden sie in 47 Meter Tiefe auf dem Meeresgrund. Gefangen in einem rostigen Tiefseegefängnis beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie müssen den Aufstieg zur Oberfläche schaffen, bevor ihnen der Sauerstoff ausgeht oder ein Hai sie entdeckt.

Gut, als alles angreifende Fressmaschinen werden die Haie schon ein bisschen dargestellt, aber es hält sich zum Glück in Grenzen. Die Story ist verdammt gut umgesetzt und man wird tatsächlich von dem Film in die Tiefe gerissen. Zumindest ab Minute 35 taucht man mit ab und sitzt gebannt auf der Couch – also ich zumindest.

Kameraführung und die entsprechenden Nahaufnahmen, der besondere Ton (die beiden Mädels können schließlich nur über die Atemmaske per Funk miteinander kommunizieren), die generell bedrückende Stimmung und die Zeit im Nacken, bis die Sauerstoffflaschen leer gehen, spürt man deutlich. Beklemmend und großartig!

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL05fdDhNanA4VDFRIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Verletzt, blutend und halluzinierend, ein Tiefenrausch, aus dem es scheinbar kein Ausweg zu geben scheint!

DVD-Fakten:

Darsteller: Claire Holt, Mandy Moore, Matthew Modine
Regisseur(e): Johannes Roberts
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 2.40:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Universum Film GmbH
Erscheinungstermin: 1. Dezember 2017
Produktionsjahr: 2017
Spieldauer: 97 Minuten

Merken

Merken

Merken

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment