Eigentlich kennt man 7inch jetzt eher von Produktionen für Kool Savas, Xavier Naidoo, Fard, Kontra K, Kurdo, Karate Andi und viele andere. Mit H.E.R. bestreitet er jetzt neue Wege und liefert kein klassisches Produzentenalbum ab, sondern eher eine Genremischung aus Elector, Trap, Dubstep, ein bisschen Soul und Pop ist auch dabei, hier und da hört man auch Dirty South durchwuppern.

Das diese Mischung und dieser instrumentale Sound funktioniert, hat zuletzt auch DJ Rafik auf seiner Wait-EP bewiesen. Auf großartige Rap- und Gesangseinlagen verzichtet 7inch hier bewusst und das ist meiner Meinung nach auch sehr gut so! H.E.R. ist ein angenehmes Stück Musik, zum tanzen genau so geeignet, wie zum autofahren oder abhängen.

Die einzelnen Tracks sind genauso verschiedenen wie das Leben und der Vibe in Metropolen New York, Stockholm, Paris oder der Heimatstadt von 7inch, Berlin, die allesamt den Grundstein für die Entstehung dieses Albums lieferten! Abwechslung ist tatsächlich garantiert.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdy5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS9wbGF5ZXIvP3VybD1odHRwcyUzQS8vYXBpLnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3RyYWNrcy8xNjk4NDcxMTgmYW1wO2NvbG9yPWZmNTUwMCZhbXA7YXV0b19wbGF5PWZhbHNlJmFtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9ZmFsc2UmYW1wO3Nob3dfY29tbWVudHM9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd191c2VyPXRydWUmYW1wO3Nob3dfcmVwb3N0cz1mYWxzZSIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTY2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0ibm8iIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Tracklist:

01. Blue Diamond | 02. Castle | 03. Gravestone | 04. York New | 05. Heavenly Kingdom | 06. Ghostbusters | 07. Boyfriend | 08. Hype | 09. Salvation | 10. George

Album-Titel: H.E.R.
VÖ-Datum: 23.10.14
Format: Only Digital

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

1 Comment

  1. Es scheint ja tatsächlich ein ansprechendes und abwechslungsreiches Album zu sein, nun warte ich mal den 23.10. ab und überzeuge mich selbst davon, danke schon einmal für deinen Eindruck zur Platte.

Write A Comment