Werbung / Anzeige

Kennt Ihr dieses Gefühl, wenn Ihr einen Stift in die Hand nehmt und sofort wisst, dass es sich hier um einen ganz besonderen Stift handelt? Dieses Gefühl hatte ich vor kurzem, als ich auf einer Messe den Oxyd Eisen von Chris in der Hand hielt. Die Oxyd-Reihe machte mich neugierig und einige Zeit später landete der Excellence A2 Oxyd Messing von Diplomat auf meinem Schreibtisch. 

Dieser Füller ist tatsächlich ein wirkliches Schmuckstück und liegt sehr gut in der Hand, aber was bedeutet Oxyd im Namen des Füllers?

Also: Oxyd?

Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink und wird schon seit Jahrtausenden für die unterschiedlichsten Gebrauchsgegenstände verwendet. Das besondere ist, Messing rostet nicht, es oxidiert an der Oberfläche mit dem Sauerstoff aus der Luft. Die Diplomat Oxyd-Reihe besteht, wie auch die anderen Excellence Modelle, aus Messing und diese werden in einem speziellen Verfahren oxidiert.

Im Anschluss werden sie gebürstet, hierdurch kommen die feinen Linien in dem Stiftkörper. Am Ende werden die Schreibgeräte mit einem speziellen Klarlack versiegelt. So kann die Oxidation nicht weiter fortschreiten und der Stift behält seine besondere Optik.

Wie schon erwähnt, der Stift hat etwas ganz besonderes, er fühlt sich sehr gut an, sieht fantastisch aus und man kann wunderbar mit ihm schreiben. Die Kappe hat einen federgelagerten Clip aus Metall und das von Diplomat bekannte und entwickelte „Soft-Sliding-Click“ Schließsystem. Das bedeutet, dass die Kappe wirklich ganz entspannt den Füller verschließt.

Den Clip an der Kappe finde ich besonders gut, da dies häufig Teile sind, die sich gerne schnell verabschieden – zumindest bei günstigen Werbekugelschreibern. Das wird hier definitiv nicht passieren, man kann den Füller so wunderbar in seiner Sakko- oder Hemdtasche befestigen. Wobei ich persönlich dieses Schreibgerät lieber im Le Porte-Plume von Paper-Republic aufbewahre, aber dazu an anderer Stelle mehr.

Der Füller ist mit einer Edelstahlfeder ausgestattet, diese gibt es in den Federstärken EF, F, M und B. Optional gibt es den Füller auch mit einer fein ziselierten und polierten Bi-Color Goldfeder. Aus der Reihe gibt es natürlich auch einen Kugelschreiber, einen Tintenroller und einen Drehbleistift.

Ich persönlich mag ja generell etwas schwerere Schreibgeräte und vermutlich bin ich auch deshalb von diesem Messing-Füller so begeistert, wobei der Oxyd-Messing mit 46 Gramm Gesamtgewicht (28 Gramm ohne Kappe) nicht übermäßig schwer ist. Aber ein Füller komplett aus Metall ist halt etwas schwerer.

Oxyd Messing / Diplomat
Oxyd Messing / Diplomat

Fazit:

Ein hochwertiger Füller, der sehr gut in der Hand liegt, wirklich gut schreibt und optisch ein absoluter Hingucker ist. Ich nutze ihn wirklich gerne.

_____
Das Spiel für die PS4 habe ich kostenlos erhalten, damit ich mir ein Bild davon machen kann und meine Meinung dazu aufschreibe. Meine Meinung wurde hierdurch selbstverständlich nicht beeinflusst. Wenn mir etwas nicht passt, dann schreibe ich das auch genau so auf.

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment