20. September 2020
Suchen
Illy / Cinematic
(Reingehört)

Illy / Cinematic
(Reingehört)

Illy sagte mir erstmal so gar nix, dabei hat der Australier seit 2009 bereits 3 Alben rausgebracht und zwei ausverkaufte Tourneen als Headliner abgeliefert, zwischendurch für „Bring It Back“ den Aria Award für das „Best Urban Album 2013“ bekommen und großen Erfolg mit seiner Teilname an einer Medley-Kollaboration, bestehend aus Covern australischer Bands wie Silverchair oder Hilltop Hoods eingeheimst.

„Cinematic“ erschien in Australien bereits im November 2013 und wurde von den Produzenten Jan Skubiszewski, Sylaz Fuego udn Cam Bluf unterstützt. Es erreichte, knapp hinter Eminem, Katy Perry und Lady Gaga Platz 4 in den Aria Album Charts. Mit einer Mischung aus Synthies, entspannten und eingängigen Pop-Hooks und markanten Beats und Raps spricht Illy aber auch eine breite Masse an. Thematisch geht es von persönlichen Geschichten wie der Krebserkrankung seiner Mutter über komplizierte Beziehungen in der Vergangenheit bis hin zu Pop-Party-Brettern (On & On), ein buntes Potpourri an Stilen, was mir aber durchweg gefällt.

Unterstützung bekommt Illy von den australischen Hip-Hop Legenden Hilltop Hoods, Drapht, Daniel Merriweather (auf der epischen Soul Hymne „Save Me“) und Kira Puru. Das Ergebnis ist ein imposantes und musikalisches Statement des Künstlers. Mit seinem eigenen label OneTwo ist das alles grad auch wohl ein Neubeginn und ein Ende ist nicht absehbar! „Man I’m so scared / Cos I don’t know where this road ends / Don’t know what lies ahead / With age come wisdom / Lose some win some / On my own for this one / …“ (Illy – More Than Gold)

„Cinematic“ ist sehr poppig, aber dennoch kommt das Album nicht rüber, wie ein langweiliges Pop-Album, man merkt, das Illy mehr kann und will, als simple & schnelllebige Popmusik zu machen!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxNjYiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSJubyIgc3JjPSJodHRwczovL3cuc291bmRjbG91ZC5jb20vcGxheWVyLz91cmw9aHR0cHMlM0EvL2FwaS5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS90cmFja3MvOTUzMDUyNTMmYW1wO2NvbG9yPWZmNTUwMCZhbXA7YXV0b19wbGF5PWZhbHNlJmFtcDtoaWRlX3JlbGF0ZWQ9ZmFsc2UmYW1wO3Nob3dfYXJ0d29yaz10cnVlIj48L2lmcmFtZT48L3A+

TRACKLIST
01. Opening Night
02. One For The City (feat. Thomas Jules)
03. Youngbloods (feat. Ahren Stringer)
04. On & On
05. Coming Down (feat. Hilltop Hoods)
06. No Tomorrow
07. Tightrope
08. Talk (feat. Kira Puru)
09. Save Me (feat. Daniel Merriweather)
10. YoYo (feat. Drapht)
11. Am Yours
12. Cinematic
13. More Than Gold

WEBSITES
http://illyal.com
http://facebook.com/illyal
http://twitter.com/illyal
http://instagram.com/illyal
http://www.youtube.com/Illyofficial

Geschrieben von
Markus
Meinung dazu

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.