Sich trotz Reichtums in Unfreiheit befinden, als Mitglied der wohlhabenden Gesellschaftsschicht eine eingeschränkte persönliche Freiheit besitzen, das ist der goldene Käfig! 

Mortis, ein Name der in der hiesigen Rapszene immer wieder mal auftaucht, jetzt hat er mit Showdown ein neues Label im Rücken und seine EP „Der Goldene Käfig“ ist ein ausserordentlich gutes Lebenszeichen. Komplett selbst aufgenommen, produziert und berappt klingt es ehrlich und deep, Mortis nimmt uns mit auf eine Reise durch sein Leben, durch seinen Kopf, er lässt uns teilhaben an seiner Heimat (Zuhause), wo es halt am schönsten ist.

„Engelsstaub in der Luft, die Stadt ist so dreckig, mein Bezirk ist so schön aber hässlich…“ (Engelsstaub – ft. Peter Boateng) Wiedersprüche und Gegensätze, Mortis zählt sie auf, erzählt über das Gute und Böse in der Großstadt… „Es gibt keine Liebe im Herzen der Stadt – denn sie schluckt dich und spuckt dich einfach aus“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2N2ZnVkRWZ1M1NNIiBoZWlnaHQ9IjQwNSIgd2lkdGg9IjcyMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSIiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Tiefgründig gehts auch auf „Dafür“ (ft. Shizoe) weiter, denn egal wie tief du fällst, steh einfach wieder auf, schüttle den Staub ab und geh weiter!

Auch auf dem Titelsong (Der Goldene Käfig ft. Wanja und Shizoe) lässt Mortis seinen Gedanken freien Lauf und in diesem Kopf geht einiges vor, klares, ehrliches, aber auch eine gewisse Verwirrtheit ist vorhanden, vielleicht auch die eine oder andere Depression, Verrücktheit trifft es, glaube ich, ganz gut, aber ey, große Künstler hatten in der Vergangenheit oft das ein oder andere Problem und in Mortis Fall gefällt dass, was dabei rum kommt, sehr, sehr gut!

Beziehungsgeschichten gibt es auf Der Goldene Käfig auch, auf „Carlotta“ verarbeitet Mortis so einiges, was Ihm scheinbar bis dato „angetan“ wurde, was er so erlebt hat! „…ich war verliebt, verlobt, verletzt, vereinsamt…“!

Und wenn er an der Seite von Marteria am „Abgrund“ steht, dann sind sie „Lachend auf dem Sprung – Richtung Abgrund“ die Sonne am strahlt am Horizont und sie schauen mal, wie weit sie kommen! Definitiv einer der stärksten Songs auf dieser EP!

„Der Goldene Käfig“ ist garantiert keine Party-EP mit heftigsten Durchdrehbeats, es ist eine EP, wo man zuhören sollte und wo man sich drauf einlassen muss, tiefgründig, ehrlich, direkt, nachdenklich, wunderbar! Da freut man sich auf ein Album!

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment