Mein erstes Hip Bag hatte ich irgendwann zwischen 1988 und 92, ein Vision Street Wear Hip Bag für das Wallet, für den Haustürschlüssel und fürs T-Tool, eben passend zu den Half Cabs, der Gator-Pant und dem Anders Pulpanek Goblin-Deck, welches ich damals fuhr. Aber ich schweife ab, zurück zum Thema.

Diese sogenannten „Gürteltasche“ gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, vom Model Mallorca-Touri aus billigem Kunstleder (wahlweise mit überdimensionalen Gucci-Prada-Logo) über viel zu große „ich pack alles in meine Gürteltasche“ Modelle (auch hier gerne mit Gucci/Prada-Logo) bis hin zum stylischen Objekt, so wie eben Otis von Feuerwear.

Otis?

Otis ist das neuste Produkt aus dem Hause Feuerwear und verdammt ja, ich feier es. Es ist das perfekte Teil für eine Tour, egal ob zu Fuss oder mit dem Fahrrad, wenn man nur kurz einen Geldbeutel und seinen Schlüssel benötigt und diese Dinge nicht in die Hosentasche stecken will, aber eine Messenger-Bag oder ein Rucksack zu groß wären. Kneipentour? Konzert? Spaziergang? In Otis passt sogar meine Olympus, allerdings mit abgeschraubtem Objektiv. Klasse!

Und wie schnell fällt zum Beispiel auf dem Fahrrad der Schlüssel oder das Smartphone aus der Hosentasche? Na? Eben! Und hier kommt dann Otis ins Spiel.

Klein, aber fein, schlicht und einfach, aber dennoch bietet Otis genug Platz für alltägliche Dinge, die gerne Hosentaschen ausbeulen. Ob man es jetzt als tatsächliche Gürteltasche vorn, seitlich oder hinten trägt, oder ob man sie wie eine Schultertasche am Oberkörper trägt, ist jedem selbst überlassen.

Im Grunde ist ein Hip Bag tatsächlich nur eine kleine Messenger-Bag, von daher würde ich persönlich das Tragen am Oberkörper bevorzugen. Gerade im Frühling/Sommer wird Otis garantiert das ein oder andere mal zum Einsatz kommen.

Mit Hip Bag Otis hast Du alles dabei und die Hände frei. Konzert, Feiern, Skaten: mit Otis bleibst Du in Bewegung. Lässiger Street-Style dank recyceltem Feuerwehrschlauch. -Feuerwear

Ansehen:

Das Hip Bag von Feuerwear ist, wie erwartet und gewohnt, sehr gut verarbeitet und liegt hier in dem weißen Schlauch vor, den ich (neben der roten Variante) tatsächlich bevorzuge. Es gibt die Tasche natürlich auch in rotem Feuerwehr-Schlauch sowie in schwarz, was dann die Innenseite vom Schlauch ist, hier wird quasi der weisse Schlauch auf links gedreht und die gummierte Seite liegt außen.

Einmal im Jahr gibt es ja die exklusive und schnell ausverkaufte Lightline-Edition und hier wird Otis garantiert auch sehr cool aussehen.

Mazzel (Parkour Artist)

Dank der unsichtbaren Bodenfalte passen hier tatsächlich bis zu 1 Liter hinein und der Reißverschluss ist für Links- sowie Rechtshänder zu gebrauchen. Der Tragegurt ist längenverstellbar und innen gibt es ein Haupt- sowie ein Einsteckfach. Natürlich ist auch diese Tasche äußerst robust und Outdoor-Tauglich und jede Tasche ist ein Unikat.

Ich mag Otis und um die Frage von oben zu beantworten – Wer trägt denn heute noch Hip Bags? In diesem Jahr bestimmt ganz, ganz viele!

Ausstattung

Features

  • Reißverschlussfach für rechts- und linkshänder
  • längenverstellbarer Tragegurt
  • Hauptfach & Einsteckfach
  • Robustes Außenmaterial für Outdoor-Tauglichkeit

Maße (HxBxT)

  • Innenmaße: 12.0 cm x 25.5 cm x 6.0 cm
  • Außenmaße: 13.5 cm x 27.5 cm x 7 cm
  • Volumen: ca. 1 L
  • Gewicht: 260 g
  • Geignet für einen Hüftumfang von 90 – 135 cm (stufenlos verstellbar)

___
Vielen Dank an Feuerwear, die mir Otis kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung wird hierdurch nicht beeinflusst. Wenn mir etwas nicht gefällt, dann schreibe ich das auch genau so auf.

Merken

Merken

Show CommentsClose Comments

Leave a comment