/

Reingehört: Boom Dox – Dead Nation

1344 mal gelesen
3 Min. Lesezeit
Boom Dox

Dead Nation von Boom Dox erinnert mich an eine ganz besondere Zeit. Irgendwann 1992/93, Erinnerungen an die Abschlussfahrt des 10. Jahrgangs kommen hoch, die musikalisch unter anderem von Body Counts Cop Killer begleitet wurde. Bands wie Rage Against The Machine, Clawfinger, Dog Eat Dog , die Truppe von Claus Grabke – Thumb (von dessen DJ Jens ich damals übrigens mein erstes Tattoo erhalten habe, aber das ist ein anderes Thema), Such a Surge und anderen Crossover-Helden waren natürlich auch immer im Tapedeck bzw. CD-Player.

Überhaupt – Crossover! Großartige Musik. Ich hab diesen Sound geliebt bzw. finde den Sound noch heute sehr gut, was vermutlich auch für meine Begeisterung für Boom Dox sorgt.

Boom Dox ist das Ergebnis des Gitarristen und Produzenten Nickal und des Texters und DJs Mr. Sharp. Nach einigen Nächten im Studio, dank diverser Getränke in entspannter Atmosphäre gab es Brainstorming und so einige Gitarrenriffs, die Mr. Sharp dazu inspirierten, Songs zu schreiben, bei denen Einflüsse von Bands wie Body Count, Rage Against The Machine, Public Enemy, aber auch Slayer oder Pantera klar herauszuhören sind.

Konzeptionell beschäftigt sich das Album Dead Nation mit Themen wie Rassismus, soziale Ungerechtigkeit, Korruption, Machtmissbrauch und Polizeibrutalität, man konzentriert sich hier klar auf politisch aufgeladenen Inhalt.
Überzeugungsarbeit war bei Boom Dox gar nicht mehr notwendig, zumindest bei mir nicht.

Wer sich aber noch unschlüssig ist, Boom Dox haben mit dem frisch gekürten Grammy-Gewinner Vincent Price zusammengearbeitet, der/dem einen oder anderen vielleicht noch in Verbindung mit Body Count und Steel Phrophet bekannt.

Dead Nation liefert gnadenlos gute Songs, dezent funky, gern düster aber immer mit Vollgas auf den Highway und die Anlage bis zum Anschlag aufgedreht. Crowd-Shoutings, Megaphon-Raps, knaller Gitarrensolis, forderndes Schlagzeug, doch, Boom Dox wird Freunde von Crossover genau so zufrieden stellen, wie Rap- oder Metalfans.

Erhältlich ist Boom Dox / Dead Nation als schwarzes Vinyl, limitiertes transparentes Grün (100 Stück!) und limitiertes Rot (100 Stück!) sowie als Stream/Download. Eine Version der grünen Vinyl habe ich bereits bestellt… Somit also eine klare Empfehlung von mir!

Boom Dox – Guns Blazing ft. Vincent Price

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQk9PTSBET1ggLSAmcXVvdDtHdW5zIEJsYXppbmcmcXVvdDsgZmVhdC4gVmluY2VudCBQcmljZSBmcm9tIEJPRFkgQ09VTlQgKE9mZmljaWFsIFZpZGVvKSIgd2lkdGg9IjExNzAiIGhlaWdodD0iNjU4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0U3NWJqaWFNNm40P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Boom Dox – My Enemy

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQk9PTSBET1ggLSAmcXVvdDtNeSBFbmVteSZxdW90OyAoT2ZmaWNpYWwgNEsgTXVzaWMgVmlkZW8pIiB3aWR0aD0iMTE3MCIgaGVpZ2h0PSI2NTgiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvV3V2aTdYRllrNWM/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

BOOM DOX sind:
Nickal – GuitarMr.Sharp – VocalsDr.V – BassDino George – Drums

Gäste:
Vincent Price (Body Count) – „Guns Blazing“ & „Leave No Man Behind“
George Nikolaou – „Dead Nation“
Nick V – „Dead Nation“ 

BOOM DOX online:
boomdox.gr/
facebook.com/BoomDoxband
instagram.com/boomdox_band/

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.