Reingehört: Chinese Man – The Groove Sessions Vol. 5

/
180 mal gelesen
4 Minuten Lesezeit

Der Output von Chinese Man ist amtlich, Shikantaza hat mich vor gut drei Jahren absolut überzeugt und auch The Groove Sessions Vol. 5 macht sehr viel Spaß. Allein der Opener mit ASM, Youthstar & Illaman überzeugt auf ganzer Linie. Bereits seit 15 Jahren mischt das Trio aus Marseille Klangfetzen zu wunderschönen Collagen, die Genres und Quellen kommen aus den unterschiedlichsten musikalischen Ecken. Grob gesagt von Elektro bis Jazz, etwas Bigbeat, einiges an Hip Hop, ein bisschen Afro und Trap, zwischendurch Samples aus Filmen oder gehaltenen Reden.

Das Produzenten-Trio in bestimmte musikalische Schubladen zu stecken, ist recht schwer und ich glaube, das wollen sie auch gar nicht. Gemeinsam mit den Scratch Bandits und Baja Frequencia zogen sie sich im Februar 2019 zurück in die französischen Berge, komponieren war angesagt. Das Ziel waren die Feierlichkeiten zum 15-jährigen Jubiläum des Labels Chinese Man Records in diesem Jahr. Ziel erreicht – denn am 21.02 erscheint The Groove Sessions Vol. 5, ein Konglomerat unterschiedlichster Sounds.

Hier treffen die großartigen Scratches der Scratch Bandits auf die tropischen Einflüsse, die Baja Frequencia mitbringt, die wiederum auf den Trip-Hop von Chinese Man trifft.

Menschheitsmusik, kosmisch erweitert, strictly happy, einfach toll

Zeit Online über Shikantaza

Nachdem Mercedes Benz den Song I´ve Got That Tune für einen ihrer Werbespots nutze, spielte das Trio auch hier ausverkaufte Shows in Berlin, Hamburg, Köln und München. Verdient, wie ich finde, denn das, was die Jungs hier abliefern, ist tatsächlich großartig.

The Drop

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iVGhlIERyb3AgKE11c2ljIFZpZGVvKSAtIENoaW5lc2UgTWFuLCBTY3JhdGNoIEJhbmRpdHMgQ3JldywgQmFqYSBGcmVxdWVuY2lhIiB3aWR0aD0iMTE3MCIgaGVpZ2h0PSI2NTgiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvQTFyS3E2bG9KNlE/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Die erste Single The Drop hat als Gast-Star den ehemaligen Cirque-du-Soleil-Tänzer Régis Truchy und die zweite Single This One ist inspiriert vom Werk des französischen Folk- und Kindermusik-Komponisten Steve Waring. Die beiden Singles zeigen perfekt die musikalische Weite, die auf The Groove Sessions Vol. 5 geboten wird.

Als Gäste findet man neben dem englischen Blues-Sänger CW Jones und dem ebenfalls aus London stammenden Rapper Illaman auch ASM, Youthstar sowie Taiwan MC, allesamt Künstler, die im schon des öfteren mit Chinese Man zusammengearbeitet haben.

Dieses Album ist eine klare Empfehlung für alle, die genialen Sound lieben, der nicht nur in eine Richtung geht, sondern des öfteren auch mal ungewohnte Wege einschlägt. Aber man kennt das ja, wer immer nur den altbekannten Weg geht, wird nie etwas neues entdecken!

Genre: TripHop
Release Date: 21.02.2020
Label: Chinese Man Records
Vertrieb: Believe Digital / Differ-Ant
Format: 2LPCDDigital

Websites

Chinese Man
Scratch Bandits Crew
Baja Frequencia

Tracklist
01. Hold Tight (feat. ASM, Youthstar & Illaman)
02. Break Down
03. No Man
04. Party At Jay´s (feat. ASM, Illaman & Youthstar)
05. The Drop
06. Be Mine
07. Beast Is Loose (feat. Youthstar, ASM & Illaman)
08. This One (feat. CW Jones & Illaman)
09. Ayalamih
10. To The Beat Yo
11. Bonde Do Gigi
12. Leng It Off (feat. ASM, Illaman, Taiwan MC & Youthstar)
13. You Can Go…
14. Not So Samba
15. Just Before

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuelles aus der Kategorie Entertainment