Bartgeschichten
/

Reingelesen: Bartgeschichtenein wunderschönes Buch von Lena Anlauf & Vitali Konstantinov

587 mal gelesen
3 Min. Lesezeit
3 Min. Lesezeit

Es gibt so Dinge, die begeistern mich einfach. Bartgeschichten zum Beispiel. Hiervon gibt es jetzt 26 Stück, geschrieben von Lena Anlauf und liebevoll illustriert von Vitali Konstantinov. Dieses Buch ist im Grunde ein Muss für alle Menschen, die Bärte, gut geschriebene Texte und kunstvolle Illustrationen mögen, egal in welcher Form.

Bärte gibt es schon immer und eine Gesichtsbehaarung ist nicht bloß eine Laune der Natur. Kaiser, Künstler, Priester, Revoluzzer, Extremisten, Hipstern Philosophen, am Ende Menschen, zeigen damit ein gewisses Bekenntnis, vielleicht auch Protest. Man will sich abgrenzen und individuell sein oder eben eine Zugehörigkeit zeigen, vielleicht will man aber auch einfach nur das tun, was man gerne möchte, so aussehen, wie man gerne möchte und eben das ist absolut richtig und wichtig. Ein abwinkendes „Ach, Bärte, das ist war doch 2018 schon out“ zählt einfach nicht. Bärte und Nicht-Bärte symbolisieren Epochen!

In dem Buch Bartgeschichten gibt es wunderbare kurze Anekdoten zum Thema Bart. Es gibt Geschichten über den Piraten Blackbeard, den amerikanischen Playoff-Bart, die Band The Beards, bärtige Frauen wie z.B. die Heilige Wilgefortis oder den Instagram-Star Harnaam Kaur, es gibt einfach sehr viel zu entdecken, zu lesen, zu lachen und zu staunen.

Wissenswertes über den Bart in haarigen Texten und struppigen Bildern!

Homunculus Verlag

Man erfährt zum Beispiel, das Jeremy Paxman (britischer Fernsehjournalist) 2013 einen Shitstorm bekam, weil er bärtig die Nachrichten vortrug. Oder das Kalr-Heinz Köpcke 1974 zahlreiche Zuschauerbeschwerden bekam, weil er als Tagesschausprecher einen Schnurrbart trug, oder das es seit 2017 eine Rasurpflicht bei den belgischen Radprofis von Sport Vlaanderen gibt, um die „Eleganz des Radsports“ aufrecht zu erhalten. Absolut verrückt, aber auch zum lachen!

Bartgeschichten – Reingeschaut:

Man kann einfach herrlich in diesem Buch lesen und vieles entdecken. Die Geschichte vom Fisch Görkem zum Beispiel, die hier frei nach einem Märchen aus der Türkei wiedergegeben wird, wissenswertes über Bartfrauen, Tutanchamun oder auch Salvador uns sein, laut Gertrude Stein schönster Schnurrbart aller Europäer. Einfach schön.

Das Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt von Lena Anlauf (ohne Bart), einer Buchwissenschaftlerin und Bilderbuchverlagslektorin aus Marburg und Vitali Konstantinov (mit Bart), einem freien Autor und Illustrator.

Vitalis eigene Bartgeschichte begann bereits in der 7. Klasse, als seine Eltern darauf hingewiesen wurden, das Erscheinungsbild des recht frühbärtigen Sohnes bitte altersentsprechend und gerecht anzupassen. Wann man ihn unrasiert sah, erfährt man im Buch. Er hat auf jeden Fall sein Kinn schon sehr lange nicht mehr im Spiegel gesehen.

Bartgeschichten bei Facebook
Bartgeschichten beim Verlag Homunculus
Vitali Konstantinov Illustration
Vitali Konstantinov Instagram
Lena Anlauf Instagram

Bartgeschichten, das Buch:

  • Illustriertes Buch
  • Autorin: Lena Anlauf
  • Illustrator: Vitali Konstantinov
  • Seiten: 60
  • Erscheinungsdatum: 26. April 2021
  • Ausgabe: Hardcover
  • ISBN978-3-946120-59-9


Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.