/

Reingeschaut: World On Fire (Staffel 1)

Ein überaus gelungenes Historiendrama über Millionen von Schicksalen im 2. Weltkrieg.

1290 mal gelesen
8 Min. Lesezeit
World On Fire - Serie (Staffel 1)

Ein Kriegsfilm in Serienlänge, das könnte sehr anstrengend werden, habe ich mir gedacht. Ich sollte aber eines besseren belehrt werden. Bei World on Fire geht es nämlich nicht hauptsächlich und ausschließlich um die Schlachten an der Front, sondern zum großen Teil um die Schicksale der Menschen aus England, Polen, Frankreich, Deutschland und den USA aus allen Schichten im 2. Weltkrieg, die in so vielen Kriegsfilmen und Geschichten generell viel zu selten Erwähnung finden.

Unter anderem geht es in World On Fire um den britischen Übersetzer Harry, der in Warschau stationiert ist, um seine Freundin Lois und um seine polnische Geliebte Kasia. Es geht um die US-Kriegsreporterin Nancy, die in Berlin alles riskiert, um ihre Nachbarn und die an Epilepsie erkrankte Tochter zu schützen.

Es geht um den Neffen von Nancy, der als Arzt in Paris lebt und um seinen Geliebten, der als schwuler, schwarzer Jazz-Musiker bei den Nazis kein großes Ansehen hat. Es geht aber auch um den Vater von Lois, der bereits den 1. Weltkrieg erlebt hat und um ihren draufgängerischen Bruder, der sich der Navy anschließt und sich bald auf dem Schlachtfeld wiederfindet.

World on Fire – Worum geht es genau?

Im September 1939 marschiert das Deutsche Reich in Polen ein, der 2. Weltkrieg bricht aus und stürzt Menschen in ganz Europa ins Chaos. Der in Warschau stationierte britische Übersetzer Harry (Jonah Hauer King) setzt alles daran, seine polnische Geliebte Kasia (Zofia Wichlacz) aus dem Land zu schmuggeln. Im heimischen Manchester werden seine Angehörigen (u.a. Sean Bean, Lesley Manville) vom Krieg überrascht, der junge Draufgänger Tom (Ewan Mitchell) schließt sich der Navy an und findet sich bald auf dem Schlachtfeld wieder. Die US-Kriegsreporterin Nancy (Oscar®-Preisträgerin Helen Hunt) riskiert in Berlin alles, um ihre Nachbarn vor den Nazis (u.a. Max Riemelt) zu verstecken. Und in Paris weigert sich ihr Neffe derweil, die besetzte Stadt zu verlassen – und damit den Mann, den er liebt…

World on Fire zeigt eindrucksvoll, wie sich das erste Kriegsjahr 1939 auf alle Menschen in ganz Europa auswirkt, eben von Millionen Zivilisten zu Hause bis zu ebenso vielen Soldaten an der Front.

„Die Nazis sind Meister der Täuschung. Und die größte Täuschung von allen ist, dass sie ernsthafte Friedensverhandlungen führen wollen“

Nancy Champbell (US-Kriegsreporterin)

World On Fire ist eine sehr aufwändige BBC-Serie, der dreifache BAFTA-Preisträger Peter Bowker wirft einen unter die Haut gehenden Blick auf die Schicksale von unterschiedlichsten Menschen, deren Welt buchstäblich in Flammen steht.

World On Fire – Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV09STEQgT04gRklSRSDigJMgU3RhZmZlbCAxIHwgVHJhaWxlciBEZXV0c2NoIEdlcm1hbiB8IEtyaWVnc2RyYW1hIiB3aWR0aD0iMTE3MCIgaGVpZ2h0PSI2NTgiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvUnhtRWMwZ1pnMms/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Mich haben die sieben Folgen des Kriegsdramas World On Fire wirklich in ihren Bann gezogen und ich habe die insgesamt 400 Minuten in ein paar Tagen durchgeschaut und hoffe, das die zweite Staffel dieser atemberaubenden und vielschichtigen Serie bald erscheint. World On Fire zeigt sich als packendes und kluges Historiendrama, das die Geschichten von unterschiedlichen Menschen mit ganz eigenen Ansichten erzählt. Natürlich gibt es auch diverse Kriegs- und Kampfszenen, die sehr gut, brutal und realistisch dargestellt werden, aber diese stehen, wie bereits erwähnt, eher im Hintergrund.

Langeweile kommt hier garantiert nicht auf, World On Fire zeigt, wie pervers und widerlich ein Krieg ist und wie unmenschlich sich Menschen anderen Menschen gegenüber verhalten können, die eine andere Denkweise, sexuelle Orientierung, Religion oder Hautfarbe haben oder aus einem anderen Land kommen. Leider ist dies heute auch noch so und vielleicht geht einem deshalb dieser Film auch so an die Nieren, weil man weiß, dass es auch heute noch so unterbelichtete Menschen gibt. Zum Glück zeigt genau so eine Serie, dass so ein Denken totaler Quatsch ist und wozu eine solche Blind- und Dummheit führen kann.

Der Cast von World On Fire ist mit der Oscar®-Preisträgerin Helen Hunt und dem Oscar®-Nominierten Lesley Manville sowie Sean Bean, Max Riemelt, Harry Chase, Zofia Wichlacz, Brian J. Smith , Blake Harrison, Lesley Manville, Ewan Mitchell, Parker Sawyers, Mateusz Wieclawek, Johannes Zeiler und Julia Brown wirklich gut besetzt, generell spielen alle ihre Rollen in einer grandiosen Kulisse außerordentlich gut.

World On Fire ist für Freunde von Historiendramen eine glasklare Empfehlung.


World On Fire – Episoden:

Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge

1939. Harry (Jonah Hauer-King) arbeitet als Übersetzer für die britische Botschaft in Warschau und verliebt sich in die polnische Kellnerin Kasia (Zofia Wichlacz). Als die deutschen Truppen in Polen einfallen, muss Kasias Familie plötzlich zu den Waffen greifen, während sie erwägt, mit nach London zu fliehen.

Die euch Hass predigen, erlösen euch nicht

Seit bereits einem Monat herrscht Krieg und während Warschau zerstört wird, wartet Harry in England auf Neuigkeiten und Kasia schließt sich der polnischen Widerstandsbewegung an.

Auch was wir am meisten sind, sind wir nicht immer

Dezember 1939. Tom kämpft in der Schlacht von River Plate an Bord der HMS Exeter um sein Leben, während Harry und Lois (Julia Brown) einen ganz persönlichen Kampf austragen müssen.

Es gibt keinen Weg zum Frieden

Harrys Mut wird bei Louvain herausgefordert, als er einem deutschen Scharfschützen gegenüber steht. Kasias Widerstandsbemühungen in Warschau verschärfen sich.

Die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre

Tausende Menschen fliehen aus Belgien, das von den Nazis besetzt wurde. Harry, Stan und der Rest der Einheit versuchen derweil Frankreich zu verlassen und begeben sich nach Dünkirchen, von wo aus die Evakuierung stattfinden soll. Dort angekommen kämpft sich Grzegorz durch, um auf eines der Boote zu kommen, jedoch ohne Erfolg.

Hoffnungslosigkeit ist die vorweggenommene Niederlage

Juni 1940. Die Nazis haben Paris eingenommen ohne, dass ein Schuss gefallen ist. Websters (Brian J. Smith) und Alberts (Parker Sawyers) Leben in der Stadt, die sie lieben, wird nie wieder so sein wie es war.

Der Beigeschmack der Katastrophe

Harry bekommt erneut die Chance Kasia aus Warschau zu retten. Kann Lois in Manchester endlich glücklich werden?


World On Fire – Fakten:

  • Seitenverhältnis: 16:9, 16:9 – 1.78:1
  • Alterseinstufung: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Verpackungsabmessungen: 19 x 13.6 x 1.4 cm; 130 Gramm
  • Medienformat: Dolby, PAL
  • Laufzeit: 6 Stunden und 40 Minuten
  • Erscheinungstermin: 16. April 2021
  • Darsteller: Helen Hunt, Sean Bean, Jonah Hauer-King, Julia Brown, Zofia Wichlacz
  • Untertitel: Englisch
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Studio: Pandastorm (Edel)
  • ASIN: B08W7DPSKX
  • Anzahl Disks: 3

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.