/

Reingelesen: Honjok / Die Kunst, allein zu leben

654 mal gelesen
3 Min. Lesezeit
Honjok - Die Kunst allein zu leben

Honjok (ausgesprochen Hon-Juk) steht weltweit für die „Kunst, allein zu leben“ und ist damit der Inbegriff für einen selbstgewählten Lebensstil von innerer Freiheit und Selbstverwirklichung. Alleine leben und somit zwangsläufig alleine zu sein scheint ein Weg zu sein, den immer mehr Menschen einschlagen. 

Das Buch „Honjok. Die Kunst allein zu leben“ zeigt die vielfältigen Chancen, die Honjok in sich trägt. Sehr schön gestaltet nimmt es die Leser:in mit auf eine Reise in die Selbstreflektion. Man kann wunderbar seine persönlichen Ziele und Wünsche spiegeln und verwirklichen. 

„Ich liebe es, allein zu sein. Ich kenne keinen besseren Begleiter als die Einsamkeit.“ 

Henry David Thoreau

Das Themengebiet reicht vom Neuentdecken und Pflegen sozialer Kontakte, man geht auf Themen wie Beziehung und Partnerschaft genau so ein, wie auf die Wohnungsgestaltung oder Kochrezepte. Ganz nebenbei gibt es einen Ausflug in die Lebenswelten Koreas, samt modernem Feminismus, Musik und Mode. 

Ich für meinen Teil kann auch mal sehr gut alleine sein und selbstgewähltes Alleinsein bedeutet auf keinen Fall auch einsam zu sein. Honjok wurde vonJournalistin Crystal Tai und Francie Healey geschrieben.

Crystal Tai wurde in Kanada geboren und arbeitete für die South Morning Post in Hong Kong und war Autorin für verschiedene Redaktionen in Seoul (Korea), unter anderem für das Reisejournal Lonely Planet.

Francie Healey ist Autorin sowie Gesundheitscoach (u.a. Eat To Beat Alzheimer´s) und lebt in Santa Fe (New Mexico), wo sie von der Natur inspirierte Gesundheits- und Lebenskonzepte entwickelt. Diese Konzepte vermittelt sie in Workshops und Seminaren. 

Ein stilvolles Buch, wirklich schön gestaltet, das einlädt, das Honjok-Leben mit allen Möglichkeiten, das es eröffnet, kennen zu lernen. Es hilft dabei, selber einzuschätzen, wie viel Zeit man für sich alleine braucht und vermittelt den Unterschied zwischen einsam und allein. Man merkt, wie schön und bereichernd die Innensicht von sich selbst sein kann, welche Chancen zur Selbstfindung und zum Aufbau von Selbstwertgefühl das ganze bietet. 

Crystal und Francie zeigen unter anderem, wie sich Selbstpflege-Rituale, Meditation und Bewegung kreativ und inspirierend in den eigenen Alltag integrieren lassen. Honjok macht glückich und führt zu mehr Erfüllung im Leben – probiert es mal aus! 

Man muss ja nicht alles umsetzen, aber wenn man ein, zwei oder ein paar mehr Grundsätze und Ideen positiv in sein eigenen Tagesablauf einbinden kann, hat man doch nur Vorteile, oder? Vielleicht werdet Ihr ja auch zum Honjokker!

Honjok – Fakten:

€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) / SFR 22,90 (CH)
Seiten 176
ISBN: 978-3-7934-2428-4
Erschienen am 12. Oktober 2020

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.