Reingeschaut: In 80 Tagen um die Welt (Serie)

522 mal gelesen
1 Minute Lesezeit
In 80 Tagen um die Welt

Der Roman In 80 Tagen um die Welt von Jules Verne ist ein Klassiker und wurde bis heute mehrfach verfilmt. Die Abenteuer von Phileas Fogg, Jean Passepartout und Abigail Fix wurden als Gemeinschaftsprojekt der European Alliance durch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Rai, France Télévisions und dem ZDF neu verfilmt. Wir haben uns die Serie, die jetzt auf Bluray veröffentlicht wurde, angeschaut und waren wirklich begeistert.  

Worum geht es in der Serie In 80 Tagen um die Welt? 

Als im Jahr 1872 ein Zeitungsartikel behauptet, man könne die Erde in 80 Tagen umrunden, wettet der Londoner Exzentriker Phileas Fogg im Reform Club mit seinem Freund Bellamy um 20.000 Pfund, dass er genau dies schaffen werde. Er berechnet den Tag seiner Wiederankunft in London auf Heiligabend. Er macht sich mit seinem neuen Diener Passepartout, einem dunkelhäutigen Franzosen, auf die Reise, der sich die angehende Journalistin Abigail anschließt. Abigail dokumentiert für eine Kolumne die Ereignisse während der gemeinsamen Reise. 

Egal es der Zug , der Ballon, die Wüste, Gangsterbanden oder der engagierten Mr. Kneedling ist, die Probleme, die sich Fogg, Passepartout und Fix in den Weg stellen, sind beachtlich. Mit Mut, Ideen und ganz viel Glück funktioniert es aber dann doch immer wieder und genau das macht die Serie am Ende so spannend und gut.  

Verlorene Liebe und eine Wette  

In 80 Tagen um die Welt

Immer wenn man denkt, das wars, jetzt ist es vorbei… geht es weiter! Zwischen der Wette, einer sich anbahnenden Liebesgeschichte und einer alten Liebe verstecken sich jede Menge Abenteuer, die erlebt werden wollen.  

Die 8-Teilige Serie (45 min. pro Folge) macht verdammt viel Spaß, ist sehr gut produziert, ich fand die Schauspieler absolut passend besetzt, generell ist die komplette Optik der Serie wirklich gelungen. Zudem ist die Serie (zum Glück) losgelöst vom Original und das ist auch gut so. Immer wieder Neuverfilmungen vom selben Inhalt sind irgendwann langweilig. Bitte mehr davon! Juels Verne hat ja noch genug Geschichten geschrieben, die man in diesem Stil verfilmen kann.   

In 80 Tagen um die Welt Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iSW4gODAgVGFnZW4gdW0gZGllIFdlbHQgfCBUcmFpbGVyIERldXRzY2ggR2VybWFuIEhEIHwgQWJlbnRldWVyLVNlcmllIiB3aWR0aD0iMTE3MCIgaGVpZ2h0PSI2NTgiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvLXp0RzlrbVhJVU0/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

In 80 Tagen um die Welt – Bluray Fakten:  

Alterseinstufung:‎ Freigegeben ab 12 Jahren 
Regisseur:‎ Steve Barron, Brian Kelly, Charles Beeson 
Laufzeit:‎ 6 Stunden und 26 Minuten 
Erscheinungstermin:‎ 27. Mai 2022 
Darsteller:‎ David Tennant (Doctor Who, Broadchurch), Ibrahim Koma (St. Tropez), Leonie Benesch (Babylon Berlin, The Crown), Jason Watkins (McDonald & Dodds), Peter Sullivan (Poldark) 
Studio:‎ Pandastorm Pictures (Edel) 

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.