//

Reingeschaut: Nachtwald – Das Abenteuer beginnt
(+ Verlosung / Kino/Fan-Paket)

193 mal gelesen
2 Min. Lesezeit
3

Träumen, an sich Glauben, überzeugt sein, von dem, was man macht, um das Wiederfinden und Vermissen, darum geht es unter anderem in Nachtwald, dem neuen Kinofilm (ab 24.11.2022) von André Hörmann und Katrin Milhahn.

„Man muss so viel Träumen, wie man kann, wie sollen ab sonst die ganzen tollen und weltverändernden Dinge Wirklichkeit werden, wenn niemand es wagt, sie sich vorzustellen…“

Thomas Haller

Worum geht es genau in Nachtwald?

Es ist Sommer: Paul (Levi Eisenblätter) und Max (Jonas Oeßel) sind beste Freunde. Zusammen hauen sie, mit einem waghalsigen Plan im Gepäck, von Zuhause ab: Sie wollen die sagenumwobene Ursulen-Höhle finden, die irgendwo in den Bergen verborgen liegen soll. Niemand im Dorf glaubt, dass es die Höhle wirklich gibt, obwohl Pauls Vater Thomas (Marc Limpach) jede Menge Hinweise darauf gefunden hat. Doch der ist seit über einem Jahr verschwunden und alle halten ihn für verrückt. Paul will seine Mutter Sabine (Meike Droste) und dem ganzen Dorf unbedingt beweisen, dass sein Vater recht hatte! Allein in den Bergwäldern fühlen sich Paul und Max so frei und unbeschwert wie nie. Doch das Abenteuer wird schnell turbulenter als die Jungs erwartet hatten. Die beiden müssen über sich hinauswachsen, um in der Wildnis zu bestehen. Dieser Sommer wird sie für immer verbinden!

Ein schöner Familienfilm über ein tolles Abenteuer zweier Freunde, das nicht nur durch tolle Landschaftsaufnahmen glänzt, sondern vor allem auch durch die beiden Schauspieler Levi Eisenblätter (Paul Haller) und Jonas Oeßel (Max), die hier wirklich sehr gut spielen. Neben einigen Erkenntnissen gibt es selbstverständlich viel Spannung und eine traurige, aber auch erlösende Gewissheit.

Absolut zu Empfehlen.

„NACHTWALD ist mein Herzensprojekt. Mein Vater kommt aus einer Kleinstadt auf der Schwäbischen Alb. Ich habe Tage und Wochen damit verbracht, in den Bergen zu klettern und Höhlen zu erforschen. Diese Unbeschwertheit, das Abenteuer und das wohlige Schaudern habe ich seither stets gesucht, aber nie wiedergefunden. Es war mein großer Wunsch, diese Gefühle auf die Kinoleinwand zu bringen!“

André Hörmann

Nachtwald – Trailer

Verlosung – 3 Fanpakete:

Schon jetzt könnt Ihr für den Kinofilm, der am 24.11.2022 in den Deutschen Kinos anläuft, drei mal ein Kino-Paket gewinnen. Es besteht jeweils aus 2 Eintrittskarten, einem Kompass und einer Bauchtasche. Damit habt Ihr schon mal die ersten Dinge, die Ihr für ein eigenes Abenteuer benötigt.

Um Teilzunehmen, müsst Ihr nur einen Kommentar hinterlassen, was bisher Euer größtes Abenteuer gewesen ist und mit wem Ihr gern diesen Film sehen würdet.

Ende der Verlosung ist am 21.11 um 17.00 Uhr, so dass die Kinokarten mit dem Kompass und der Bauchtasche pünktlich zum Kinostart bei Euch zu Hause ankommen. Ich werde 3 Gewinner/innen auslosen und Eure Adressen per Mail abfragen. Anschließend leite ich diese Adressen weiter an die Presseagentur, die dann den Versand an Euch übernimmt. Anschließend werden alle Daten hier datenschutzkonform gelöscht.

Nachtwald-Filmfakten:

RegieAndré Hörmann und Katrin Milhahn
DarstellerLevi Eisenblätter, Jonas Oeßel, Marc Limpach und Meike Droste u.v.m.
FSK6
Jahr2021
Verleihfarbfilm verleih
KategorieKinder-/Jugendfilm
Kinostart24.11.2022
Länge96 Min.
Audio5.1 Digital

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

3 Comments

  1. …mein größtes Abenteuer ist bisher meine Reise nach Kanada gewesen…Natur, Tiere, Menschen…
    Ich würde Nicole mitnehmen…

  2. Wir sind 3 Wochen durch Japan gereist, das war ein verrücktes Abenteuer! :) unfassbar nette Menschen, wunderschöne Natur und außergewöhnliches Essen

  3. Das grösste Abenteuer sind und bleiben meine Kinder…hört sich abgedroschen an, ist aber so…und natürlich würde ich mit ihnen und meiner Frau den Film anschauen. Hört sich spannend an :) LG, Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.