Ab aufs Rad, mit Sam von Feuerwear!

749 mal gelesen
2 Min. Lesezeit

Ich durfte einen Prototypen von Sam aus dem Hause Feuerwear schon vor gut einem Jahr ein paar Wochen testen und war damals schon echt begeistert. Jetzt ist Sam vor einigen Wochen offiziell rausgekommen und ich nutze die Fahrradtasche seitdem täglich. In meinen Augen ist Sam die perfekte Fahrradtasche und das nicht nur, weil ich die Produkte von Feuerwear überaus gerne nutze, sondern weil es einfach perfekt ist und ich ein paar Vorteile zur bisher genutzten Ortlieb-Tasche sehe.

Vom Handling über das Fassungsvermögen bis hin zum Stil – auf alles wurde bei Sam geachtet. Die Einstellungsmöglichkeiten der Aufhängung ist mit einfachen Handgriffen möglich, für die oberen Halterungen braucht man noch nicht einmal einen Inbus oder Schraubendreher, ein klarer Vorteil zu meiner Ortlieb-Tasche. Lediglich für die untere Halterung muss ein Kreuzschlitz in die Hand genommen werden.

Ansonsten kann man die Fahrradtasche einfach mit einer Hand anbringen, perfekten Halt bekommt sie, indem man das intuitive Klickfix-System nutzt. Einfach runterdrücken, fertig. Abnehmen kann man die Fahrradtasche genau gegengesetzt. Das Klickfix-System lösen und die Tasche bequem am Tragegriff hochnehmen. Selbstverständlich ist ein Schultergurt (abnehmbar) mit dabei, damit man Sam z.B. im Supermarkt bequem tragen kann. Direkt oben an der Tasche befinden sich innen noch zwei weitere Tragegriffe, mit denen ein man die Fahrradtasche alternativ zum Schultergurt sehr gut transportieren kann.

Mit bis zu 19 Liter Fassungsvermögen bietet Sam von Feuerwear genug Platz für den Alltag. Neben einem großen Hauptfach gibt es ein Einsteckfach für z.B. Laptops (bis 13″) und einem kleineren Front-Fach, das mit einem Splash-Reißverschluss verschlossen wird. Seitlich ist eine weitere kleine Reißverschluss-Tasche, die derzeit mit der enthaltenen Schmutzhülle befüllt ist.

Dank dem Rolltop-Verschluss ist die Fahrradtasche absolut flexibel und im ausgerollten Zustand kann man die Tasche it einem Extra-Reißverschluss verschließen. Die zusätzlichen Taschen, das Einsteckfach und die unterschiedlichen Transportmöglichkeiten ohne Rad sind für mich klare Vorteile gegenüber der Back-Roller-City-Tasche! Dies ist aber jetzt kein schlechtreden der Ortlieb Taschen, denn diese sind definitiv fantastisch, nur mag ich die Tasche Sam von Feuerwear definitiv mehr.

Sam von Feuerwear – Alltagstauglich!

Egal ob man die Tasche für den Alltag benutzt, also für den Einkauf zwischendurch, für ein Picknick / eine Fahrradtour oder die tägliche Fahrt ins Office inkl. Laptop und Co. – die Fahrradtasche Sam von Feuerwear bietet genug zusätzlichen Stauraum. Und wenn der Platz nicht ausreicht, bei Feuerwear gibts ja noch genug Alternativen in Form von Rucksäcken oder MessengerBags.

Feuerwear und Regen?

Was Regenwetter angeht, seid Ihr mit der Fahrradtasche auch gut bedient. Regenschauer packt sie gut weg, denn der Feuerwehrschlauch, aus dem die Tasche gefertigt ist, ist generell wasserabweisend. Wenn es eine längere Regenfahrt inkl. Dreck und Matsch wird, zieht man einfach den enthaltenen Regen- und Schmutzschutz drüber und spart sich somit eine anschließende Reinigung (die Produkte von Feuerwear lassen sich problemlos reinigen).

Eingenähte Reflektorstreifen sorgen zudem für mehr Sicherheit im Straßenverkehr (sichtbar nur ohne den Schmutzschutz, aber die Schmutzhülle hat ein reflektierendes Feuerwear-Logo). Am Boden und an unteren Rückseite wurde zudem die Innenseite des Feuerwehrschlauches verarbeitet, so wird die Tasche an diesen Stellen noch mal robuster.

Mit der Breite von gut 35 cm passt Sam von Feuerwear an nahezu jeden Fahrradgepäckträger, egal ob Trekking-Bike, Gravel (mit entsprechender Halterung), Hollandrad, e-Bike, Pedelec oder oder oder…

Ich finde, Sam von Feuerwear ist eine verdammt gute und schicke Fahrradtasche für den Alltag, vor allem für diejenigen unter Euch, die gut durchdachte und verarbeitete Upcycling-Produkte (Feuerwehrschlauch & Stoff aus recycelten PET-Flaschen) mögen.

Also – ab aufs Rad, das ganze Jahr!

feuerwear.de / Instagram / Facebook / Pinterest / Youtube

Mehr Feuwear-Sam-Fakten:

  • Außenmaße (HxBxT): 39-55 x 31-35 x 13 cm
  • Innenmaße (HxBxT): 38-52 x 29-33 x 12 cm
  • Gewicht: 1,3 kg
  • Für Gepäckträcker mit 8-16mm Stangendurchmesser
  • Max. Ladegewicht: 8 kg
  • Gurtlänge: 150 cm
  • Volumen: 13-19 l
  • Rolltop-Verschluss für variable Zuladung, passt sich dem Inhalt an. Im ausgerollten Zustand gibt es einen teilbaren Extra-Reißverschluss
  • Front-Fach mit Splash-Reißverschluss
  • Tragegriff
  • Schnalle für variablen Verschluss
  • KlickFix-Haltesystem für den Gepäckträger
  • Sicherungshaken für festen Halt auf jedem Untergrund
  • Seitenfach
  • Großes Hauptfach
  • Einsteckfach mit Platz für Laptops bis 13″
  • Versteckte Griffe für optimalen Tragekomfort im ausgerollten Zustand
  • Extra Schmutz-Schutzhülle
  • Abnehmbarer Schultergurt

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.