Anzeige / Werbung

Ideen festhalten ist schonmal tendenziell eine sehr gute Idee, ohne solche Notizen auf Servietten, Bierdeckeln oder losen Zetteln hätte sich vielleicht vieles in eine andere Richtung entwickelt oder bestimmte Dinge wären erst viel Später erschienen oder produziert worden.

Aber man kennt das ja, genau dann, wenn man eine gute Idee hat, ist kein Stift zur Hand – wohl ein Grund, warum ich nahezu immer einen Stift und einen Block dabei habe. Generell bin ich ein großer Fan von Schreibgeräten, darum habe ich ich sehr über diese tollen Dinge von Faber-Castell gefreut, die mich auf einer Messe erreichten.

Mit Grip!

Mit dem Grip-Füller schreibt es sich echt gut, er liegt gut in der Hand und ist angenehm leicht – wobei ich ja schwerere Schreibgeräte lieber mag. Für längere Texte ist der Füller auf jeden Fall absolut geeignet und aufgrund der unterschiedlichen Farben ist er auch perfekt für die Schule.

Aufgrund der kleinen Punkte (Grip) rollt das Schreibgerät nicht vom Tisch und wer nicht gerade einen türkisen Stift mit mit gelben Punkten haben möchte, der kann auch auf schlichtere Varianten (schwarz, silber) zurückgreifen.

Die Feder gibt es in insgesamt 4 Strichbreiten, Extra Fein, Fein, Mittel und Breit – mir liegt eine in Mittel und eine in Breit vor, wobei der Unterschied hier schon schon sehr nah beieinander liegt.

Der Füller und auch die anderen Schreibgeräte (hier Druckbleistift und Kugelschreiber) haben ein klassisches Design und aufgrund der Soft-Griffzone ist das Schreiben sehr angenehm. Die robuste Edelstahlfeder kratzt nicht, sondern gleitet leicht und weich über das Papier und natürlich ist der Stift für Links- sowie Rechtshänder geeignet.

Man kann den Füller mit Faber-Castell-Tintenpatronen auffüllen, oder jede Standardpatrone oder handelsüblichen Konverter nutzen.

Natürlich liegen auch Kugelschreiber und Druckbleistift sehr gut in der Hand und mit beiden lässt sich gut schreiben, bzw. skizzieren und selbstverständlich haben sie auch das durchdachte Grip-Design. Der Kugelschreiber ist zudem Dokumentenecht und kann mit einer Standard-Großraummiene nachgefüllt werden.

Ich finde die komplette Grip-Serie wirklich gelungen und perfekt für das alltägliche Schreiben, egal ob im Kalender, im Büro oder in der Schule. Die Serie ist robust und klassisch – eben erstklassige Denkwerkzeuge für Handschrift-Freunde.

Einer der Füller wurde mir gleich von meinem Sohn gemopst. „Fürs neue Schuljahr“ sagte er.

Produktvideo:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRmFiZXItQ2FzdGVsbDogVmlkZW8gR3JpcCBGb3VudGFpbiBQZW4gVHJlbmQgQ2xhc3NpYyIgc3JjPSJodHRwczovL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vMjU5ODMwNTg4P2RudD0xJmFtcDthcHBfaWQ9MTIyOTYzIiB3aWR0aD0iMTE3MCIgaGVpZ2h0PSI2NTgiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Weblinks:

Facebook / Twitter / Instagram / Youtube / Pinterest

Vielen Dank an Faber-Castell, die mir die Produkte auf einer Messe kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung wird hierdurch natürlich nicht beeinflusst. Wisst Ihr aber auch.

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment