31. Mai 2020
Suchen
On Fire! Diplomat Aero Flame

On Fire! Diplomat Aero Flame

Sidenote:

Die einzigartige Optik des Diplomat Aero aus ineinander verlaufenden orangen und blauvioletten Farbtönen macht jedes einzelne Schreibgerät zu einem Unikat…

Werbung / Anzeige

Dieser Stift fällt auf, denn dieser Stift ist für Euch durchs Feuer gegangen. Die Aero-Reihe habe ich Euch ja schon das ein oder andere mal gezeigt und ich bin nach wie vor von der außergewöhnlichen Form dieser Schreibgeräte begeistert. Als ich hörte, dass die Aero-Reihe nun durch eine Flame-Version erweitert wird (der Traveller Flame hatte mich ja bereits begeistert), wurde ich schon neugierig. Auf der letzten Paperworld durfte ich dann schon mal einen Blick auf das finale Gerät werfen und ja, ich  war innerhalb kürzester Zeit überzeugt. 

Ich schreibe gerne und viel, meist mit dem Füller, für schnelle Notizen zwischendurch ist aber ein Kugelschreiber oder ein Bleistift oft die erste Wahl und somit freute ich mich, dass Diplomat mir diesmal den Aero Drehkugelschreiber zur Verfügung gestellt hat. Optisch gleich zum Aero Füller (bzw. der gesamten Aero-Reihe), nur muss man hier einfach an der oberen Kappe drehen und schon wird die Kugelschreibermine sanft ausgefahren. 

Ich muss sagen, ich habe bisher mit vielen und vor allem unterschiedlichen Kugelschreibern geschrieben, vom kratzigen, billigen Werbekugelschreiber bis hin zu diversen  hochwertigen Schreibwerkzeugen, aber die Mine von Diplomat, die natürlich in diesem Kugelschreiber steckt, überzeugt mich auf Anhieb und schlägt alles bisher dagewesene um längen! Wirklich.

So sanft wie diese EasyFlow-Kugelschreiber-Großraummine über das Papier gleitet, das habe ich bisher noch nicht erlebt. Toll!  Somit ist der Aero Flame nicht nur optisch ein Highlight, sondern auch vom Schreibverhalten (bei Kugelschreibern!) mein absoluter Favorit. 

Unverkennbar! 

Das moderne Design, welches an die Form eines Zeppelins erinnert, ist schon außergewöhnlich und innovativ, ich mag dieses Design schon, seitdem ich meinen ersten Aero-Füller in der Hand hielt. Der Aero Kugelschreiber liegt sehr gut in der Hand, er ist mit 70 Gramm recht schwer (was ich persönlich sehr mag) und dieses Modell fällt aufgrund der besonderen Herstellungsweise und der Farbgebung sofort auf.  Die Oberfläche des Kugelschreibers aus eloxiertem Aluminium wird nämlich von Hand abgeflammt, somit kommt er zu dieser besonderen, individuellen Optik, die – so würde ich wetten – garantiert nie gleich sein wird.

Fühle das Vermächtnis des Zeppelins und verleihe Deinen Erzählungen Höhe.

diplomat-pen.de

Die ineinander verlaufenden orangen und blauvioletten Farbtöne macht jedes einzelne Schreibgerät zu einem Unikat. Der dunklere, in mattchrom gehaltene Clip, sowie die Kappe und die Kugelschreiberöffnung (Zierteile) passen perfekt zur restlichen Optik. Ein echtes Schmuckstück.

Damit diese Optik erhalten bleibt, bekommt der Aero Flame anschließend eine Lackschicht, so passiert der abgeflammten, wunderschönen Oberfläche auch nichts. Aber schaut doch mal wirklich genau hin – ist das nicht wunderschön?

Den Aero Flame gibt es wie gewohnt als Füller, Drehbleistift, Tintenroller und eben Kugelschreiber. Ich bin wirklich begeistert von dem gesamten Teil, angefangen bei der Optik, der Verarbeitung, dem Handling und natürlich dem Schreibverhalten – großartig. Wer eine ganz besonderes Schreibgerät mit toller, extravaganter Optik sucht, der ist beim Aero-Flame absolut richtig!

Website / Facebook / Pinterest / LinkedIn

Daten :

Material: Aluminium
Länge: 138,0 mm
Durchmesser: 15,0 mm
Gewicht: ca. 70 Gramm
Farbe: mehrfarbig geflammt

Merkmale :

  • Kugelschreiber mit Luminiumgehäuse
  • Gehäuse mit vertieften Mulden
  • Clip aus Edelstahl
  • Zierteile in dunkel mattchrom
  • Von Hand geflammte, mehrfarbige Oberfläche
  • Stufenlose Drehmechanik
  • Diplomat EasyFlow Kugelschreiber-Großraummine
  • Made in Germany
  • 5 Jahre Garantie

_____
Das Produkt habe ich kostenlos erhalten, damit ich mir ein Bild davon machen kann und meine Meinung dazu aufschreibe. Meine Meinung wurde hierdurch selbstverständlich nicht beeinflusst. Wenn mir etwas nicht passt, dann schreibe ich das auch genau so auf.

Geschrieben von
Markus
Meinung dazu

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.