• Home
  • /
  • Foto
  • /
  • Paperword 2018 / Neues & Impressionen

Paperword 2018 / Neues & Impressionen

Seit 2014 fahre ich jetzt regelmäßig Ende Januar zur Paperworld nach Frankfurt. Die weltweit größte  Fachmesse rund um Stift, Papier, Bürobedarf und Co. (PBS) zieht jedes Jahr tausende Menschen aus der ganzen Welt an und ja, es ist immer wieder überwältigend. Wie auch im letzten Jahr trifft man viele alte Bekannte & Partner und lernt mindestens genauso viele neue Menschen kennen. Am 27.01 war es dann wieder soweit, das Hotel gebucht, die ersten Termine gemacht – ab nach Frankfurt.

Die Messe war für einen Samstag schon erstaunlich voll und jedes Jahr brauche ich immer ein bisschen, bis ich mir einen kleinen – wirklich nur einen ganz kleinen – Überblick verschafft habe. Nach diesem winzigen Überblick und dem obligatorischen Essen mit Christian von Lineatur.Expert und Leoni von Goldener Strich im Presse-Center schmeiße ich mich erstmal wieder in die Lieblingshalle 6.1 und besuche die ersten Stände, was sich bei manchen als gar nicht so leicht herausstellt.

Erster Stopp, weil relativ auffällig, der Stand von Caran d´Ache. Hier waren alle Messebesucher gefordert und wer Lust & etwas Zeit hatte, konnte den Stand mit den bereit gelegten Stiften aktiv mitgestalten, was von vielen für eine kurze, entspannende Pause genutzt wurde.

Bei Online-Pen war es noch relativ ruhig und so konnte ich mir kurz die Neuigkeiten ansehen. Neben diversen Tinten gibt es natürlich auch hier die überall begehrten Kalligraphie-Stifte und Brush-Pens – besonders schön und direkt mit entsprechender Verpackung – die Calli.Brush Pens im Roll Pouch. Auch interessant, die Gewinner des letzten Design-Wettbewerb von Online sowie die neue James Rizzi-Kollektion, alles sehr bunt und auffällig, gefällt bestimmt nicht jedem, mir persönlich ist vor allem Herr Rizzi viel zu bunt. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Natürlich besucht man auch die Freunde von X17 sowie X47 und auch hier gab es was neues. Fangen wir bei X17 an, von vielen gewünscht und jetzt endlich da, verschiedenfarbige Elastix – bunt kommt also doch an! Wer es mag, kann also ab sofort seinen Kalender mit grünen, die Notizhefte mit roten und das Adressbuch mit einem blauen Elastix befestigen. Da sind jetzt keine Grenzen gesetzt und jeder kann das machen, wie er will.

Bei X17 ist der A5+ Quer bereits sehr beliebt und jetzt gibt es ihn auch mit den bekannten Federschienen aus dem Hause X47. Schlicht und Edel in angenehmen schwarz, natürlich inkl. Lesebändchen und Platz für Visiten- bzw. Kreditkarten. Ein Hingucker. Die neue Monatskalender-Einlage (ab 2019) wird auch viele unter den X17/X47 Usern freuen. Diese Einlage wurde oft als Wunsch an Matthias Büttner herangetragen und ab 2019 könnt Ihr Eure Monate damit durchorganisieren. Zwischen den einzelnen Monaten befindet sich immer eine leere Doppelseite für Ideen, Listen oder kurze Notizen.

Farbe ist aber auch bei X47 angesagt, ein schönes, dezentes blau wurde zu den Lederfarben hinzugefügt. Außerdem gibt es diverse neue Bücher von Chef Matthias Büttner. Mehr dazu erzählt er Euch hier im Video. Und bevor ich es vergesse – ein Gesundheitsbuch als Einlage für X17 gibt es auch.

Direkt im Anschluss geht es zu Jérôme von Paper Repuclic, ein Besuch, der sich auch immer lohnt.  Man wird immer mit einem Lächeln empfangen und neben den Notizheften in Lederhülle (ich trage meinen Grand Voyageur Passport heute noch gerne mit mir herum) gibt es mittlerweile auch wunderschöne Schreibtisch-Accessories, Stifterollen und Kalligraphie-Sets inkl. Lederumschlag, (Lern)Heft, Holzhalterung sowie Federn und Tinte. Hier wird es im ZoomLab bald einen „Closer Look“ auf die Produkte geben.

Als nächstes ging es zu Christophe von Off.Lines, der mit seinem kleinen, aber sehr feinen Stand nicht nur altbewärtes zeigte, sondern auch etwas neues präsentierte. Neben neuen Lederarten gibt es in Kürze auch eine neue Form von fadengehefteten Notizheften, die, ähnlich wie die Gedankenzettel, in eine Hülle eingehangen werden. Ich denke mal, dass ich darauf hier in einem separaten Beitrag noch mal eingehen werde.

Man musste schon Glück haben, um bei Kaweco überhaupt auf den Stand zu kommen. Der Andrang hier war dermaßen groß, dass ich erst nach dem 4. Anlauf bis zu Sebastian Gutberlet durchdringen konnte. Der Stand von Kaweco ist mit Recht immer sehr gut besucht – die Produkte überzeugen halt und der Stand ist immer ein besonderes Highlight auf der Paperworld. In diesem Jahr neu, die Rosé Edition. Wunderschön, edel und erst in Kürze beim Händler erhältlich, aus diesem Grund gibt es auch noch keine Fotos. Auch schick und bald erhältlich, eine wesentlich stilsichere Apple-Pencil-Hülle aus dem Hause Kaweco!

Trendshow:

Die Trends aus dem Office / Stationery-Bereich – einfach mal inspirieren lassen.

Einen wirklich schönen Stand hatte Brevi Manu trade (distribution Europe) aus Bielefeld, hier wurden diverse Produkte (Notizhefte, Blöcke, Kalender, Skizzenbücher und mehr) stilvoll vorgestellt. Zum Beispiel Life, Notizbücher und Blöcke sowie Briefpapier, handgemacht in Japen, oder Jstory, eine koreanische Marke, die Produkte für den täglichen Gebrauch herstellt. Frische Planer, Notizbücher, Blöcke und vieles mehr – mit Sojafarben wird das recycelte Papier bedruckt, Nachhaltig also – sehr schön!

Mit Analog zeigt Brevi Manu trade ihre eigene Kollektion, außergewöhnliche Lederwaren und spezielle Büromaterialien, die sich wirklich sehen lassen können. Zum ersten Mal hielt ich hier am Stand einen Blackwing Bleistift in der Hand. Ein Bleistift, denkt der ein oder andere vielleicht, aber der original Blackwing 602 gilt immerhin als der beste Bleistift der Welt.

half the pressure – twice the speed Blackwing 602 Slogan

Doch, die Produkte, die der wirklich freundliche und humorvolle Herr Hein hier am Stand hatte, können sich sehen lassen, da sollte man sich mal genauer umschauen! Als Großhändler und Agentur für moderne Schreibwaren und Design-Produkte mit hohem Anspruch an Qualität und Funktionalität weiß er genau, was das Herz von Stationary-Lieberhaber höher schlagen lässt. Aber seht selber:

Wie cool wäre ein Notizbuch, das eine Tastatur im Buchdeckel hätte, welche sich via Bluetooth dann mit dem Tablet verbindet? Eine gelungene Symbiose aus analog und digital. Mediaform hat zumindest ein Notizbuch mit angedeutete Tastatur.

Handwriting Beats Keyboard!

Aber mit sehr angenehmen Papier und einer fühlbaren Tastatur mit entsprechender Message, die aber erst auf den 2. Blick auffällt, waren diese Notebooks von Mediaform aus Zagreb etwas ganz besonderes.

Wirklich schöne und vor allem edle Produkte, von VisitenkartenCredit– oder Pass-Halter aus Leder über Notizbücher, Dokumenten-Hüllen bis hin zu Kalendern zeigte Treuleben an einem schlichten Stand, tolle Farben – vor allem von den Farben 2018 „Mustard“ & „Petrol Green“ ich war absolut  begeistert. Vielleicht gibt es hier auch die Möglichkeit, bald ein bisschen näher auf diese Firma einzugehen, denn die durchdachten und aufs wesentliche reduzierten Kalender sowie die edlen Lederwaren haben mich schon sehr begeistert.

Habe ich jetzt noch was spannendes vergessen? Vielleicht ist der kurze Abstecher in die asiatischen Hallen zu erwähnen, wo der Zoll viel zu tun hatte und generell ein Fotografie-Verbot herrschte. Oder die Creativeworld, die immer zeitgleich mit der Paperworld stattfindet und das Herz eines jeden höher schlagen lässt, der gerne bastelt, zeichnet, malt oder sich sonst wie künstlerisch zeigt. Hier findet man von Bastelbedarf über Stifte, Papier & Farben bis hin zu Dosen für Graffiti-Kunst alles, was das Herz begehrt. Und wer eine Pause zum verschnaufen benötigte, der stellte sich am Stand von Tombow in die Schlange und ließ sich seinen Namen von Frau Hölle „lettern“. Keine Frage, auch die Creativeworld ist immer ein Besuch wert und man fährt mit vielen guten Ideen und Erinnerungen nach Hause – bzw., in meinem Fall, ins Hotel nach Wiesbaden.

Diverse Impressionen:

Man kann auch einfach nur über die Messe laufen, sich treiben lassen, hier und da fotografieren (wenn man darf) und die tollen Stände sowie die Atmosphäre genießen.

Nach der Messe haben wir uns dann noch bei der Schnitzel-Queen getroffen und vorzüglich gespeist, auch wenn manch einer kämpfen musste, die Portionen überhaupt zu aufzuessen. Vielen Dank an Christian und Leonie – es war wieder mal ein sehr schöner Abend! Der Termin 26. – 29. Januar 2019 ist bereits im Kalender eingetragen. Spätestens dann sieht man sich wieder!

Tschö…

Externe Paperworld-Rückblicke:
Goldener Strich – Aus Liebe zum Papier
more soon…

Merken

Merken

Merken

Merken

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen.

Cookie-Einstellung

Bitte trefft eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findet Ihr unter Hilfe.
Ihr könnt die Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Bitte triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müsst Ihr eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhaltet Ihr eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Ihr könnt die Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück