Stift & Stylus in einem | Slider Touch von Schneider

188 mal gelesen
2 Minuten Lesezeit
4

Was für einen Stift man nutzt, hängt immer stark vom jeweiligen Menschen ab. Der eine nutzt für Notizen am liebsten einen Bleistift, der nächste schreibt immer mit einem Kugelschreiber, wieder andere schreiben grundsätzlich mit dem Füller, das muss wirklich jeder für sich entscheiden.

Wer allerdings gerne bestimmte Dinge auch mal farblich markiert, unterstreicht, wichtige Passagen auch mal in einer anderen Farbe schreibt, der kommt um diverse Farbstifte nicht drumrum. Und genau hier kommt der Slider Touch von Schneider ins Spiel, ein Stift, der nicht nur zum schreiben gedacht ist, sondern auch auf Tablets oder Smartphones genutzt werden kann.

Mit dem Slider Touch kann man wirklich sehr gut schreiben, er kratzt nicht über das Papier, er gleitet drüber! Dank der Viscoglide-Technologie und der extrabreiten Strichstärke (XB) macht das Schreiben mit diesem Stift wirklich Spaß! Der komplette Stift ist dezent dreieckig (aber nicht kantig) und leicht gummiert, so rutscht man mit den Fingern nicht ab. Einmal um 180 Grad gedreht, kann man sofort das weiche Stylus-Käppchen auf dem Smartphone oder dem Tablet nutzen.

Wobei ich gemerkt habe, das ich den Stylus recht kräftig auf das Smartphone drücken muss, damit dieses überhaupt reagiert. Vielleicht ist das aber auch einfach eine Gewöhnungssache, ich arbeite auf dem Smartphone meist mit den Händen. Einen weiteren Vorteil hat der Stylus aber – er hinterlässt keine hässlichen Fingerabdrücke auf dem Display.

Erhältlich in den Farben schwarz (dokumentenecht nach ISO 12757-2), pink, rot, violett, blau und grün ist wohl für jeden Geschmack und Bereich etwas dabei! Noch ein bisschen angenehmer ist der Schneider One Business, der mir auf der Paperworld zugesteckt wurde, aber dazu in einem anderen Beitrag!

___
Vielen Dank an Schneider für die Muster-Stifte!

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

4 Comments

  1. Dir wird der einfach so zugesteckt, und mir nicht. Eine Frechheit! ;)

    Aber ja, diese Kombinationsstifte werden immer mehr. Mir liegt auch noch einer von Schneider vor. Aber auch im Füller-Sektor tut sich da was.

  2. Stimmt, das mit dem etwas „fester“ aufdrücken, damit der Stift mit dem Tablet reagiert ist mir auch aufgefallen. Das ist dann nicht so flott wie mit dem Finger. Aber ansonsten sind die Stifte echt toll.

  3. Jap, die Stifte sind echt klasse – vielleicht soll das mit dem Stylus auch so sein – wobei ich einen Werbe-Kugelschreiber habe, wo das nicht so ist. Man weiß es nicht, vielleicht wird noch dran gearbeitet!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuelles aus der Kategorie Stift & Papier