Einen Frisör habe ich schon lange nicht mehr besucht, alle 1 – 2 Wochen schnappe ich mir meine Haarschneidemaschine und kürze die wenigen Haare, die mir noch bleiben, auf 3 Millimeter. Jetzt waren die Menschen bei Panasonic so nett und haben mir den ER-GB70 zur Verfügung gestellt. Haare, Bart, das Teil kann alles…

Was mir als erstes auffällt ist, daß die Haarschneidemaschine perfekt in der Hand liegt. Nicht zu schwer, nicht zu leicht, leicht gummierter Griff, da rutscht nix weg. Mitgeliefert werden zwei Aufsätze, 1 x 1 mm bis 10 mm und 1 x 11 mm bis 20 mm – hier brauche ich für den Kopf nur den ersten.

Absolut perfekt: Die Einstellmöglichkeiten der Länge. Über ein Drehrad kann man, nachdem man den Aufsatz drauf gesteckt hat, die genaue Länge einstellen. Selbst 0,5 mm Schritte sind machbar. Perfekt!

Wenn man es mal eilig hat und der Akku doch streiken sollte – dieser ist in rund einer Stunde aufgeladen, danach hat man dann rund 50 Minuten Zeit, seine Haare zu schneiden oder den Bart zu trimmen. Die Anschließende Reinigung ist äusserst einfach. Klingen abklicken und unter fließendes Wasser halten. Fertig! (Bitte nicht unter der Dusche die Haare schneiden, das überlebt das Gerät nämlich nicht!)

Noch ein Plus gegenüber meinen alten Maschinen? Aber ja – das angenehm breite Scherblatt! Damit ist man noch schneller fertig. Eine Profimaschine, die zudem noch sehr leise ist. Was will man eigentlich mehr? Eine Ladeanzeige vielleicht! Gibt’s auch!

Man kommt also gar nicht erst soweit, das man zum Beispiel mit entspanntem Kurzhaarschnitt und einem nicht ausrasiertem Nacken das Haus verlassen muss – man wird schon vorher visuell darauf hingewiesen, das der ER-GB70 nicht mehr ganz so lange arbeiten kann. Dann also lieber eine Stunde laden und danach entspannt rasieren.

Fazit? Ein großartiges Maschinchen, welches leise, sauber und flott arbeitet, sehr gut verarbeitet ist und perfekte Ergebnisse liefert, egal ob man sich nun die Haare schneidet, Linien am Bart zieht oder diesen perfekt trimmen möchte.

___
Vielen Dank an Panasonic für dieses kleine Wunderding!

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

1 Comment

  1. Hallo und danke für deinen interessante Beitrag. Ich benutze, leider, seit über den 10 die selben Haarschneidemaschine und die funktionniert immer noch. Allerdings handelt es sich dabei um ein Produkt einer anderen Firma. Dabei ist der Apparat leider nicht so flexibel, denn damit kann keinen Linien am Bart zieht oder trimmen.

Write A Comment