Mindestens zwei mal im Jahr geht es auf eine PBS-Messe, Anfang des Jahres auf die Paperworld und fast am Ende des Jahres auf die Insights-X, die ich jetzt schon zum dritten mal besuchen durfte. Im Gegensatz zur Paperworld in Frankfurt ist die Insights-X eine recht gemütliche PBS-Messe (Papier, Büro, Schreibwaren), die aber dennoch sehr viel Input, Neuigkeiten, Kontakte und Gespräche bringt. Vor allem auch durch die Blogger-Tour, die von der Messeleitung jedes Jahr veranstaltet wird – hierfür noch mal ein großes Dankeschön, es war mal wieder großartig. Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten. 

Hier gibt es also jetzt einen kleinen Rückblick von der diesjährigen Insights-X in Text und Bild über verschiedene Händler und deren Neuigkeiten aus den Bereichen Stift, Papier, (Schul)Taschen, Lettering, Sketching, DIY und so weiter!

Staedtler / Fimo

Bei Staedtler gab es, neben alten Schönheiten wie dem Stift aus Beton (Staedtler Concrete), auch was neues – Fimo, diese bunte Modelliermasse, gibt es jetzt auch in Lederoptik und als Liquid, die Bastelfreunde wird es auf jeden Fall freuen. Nachdem ich mir auf der letzten Insights-X schon den Noris Digital begeistert angeschaut habe, entdeckte ich jetzt den Noris Digital in, sagen wir mal, Buntstift-Farben.

Diese bunte Version wurde für den amerikanischen Schulmarkt produziert. Der Noris Digital wird in den offiziellen Google-Farben für die in US-Schulen genutzen Chromebooks prodziert. Hat auf jeden Fall was.

Auch die Traveling-Box hatte es mir angetan, lag wohl an den schönen Polaroids! Die weiteren Creators-Boxen bieten die unterschiedlichsten Materialien und Tutorials, an denen unter anderem auch diverse Blogger/innen mitgewirkt haben. Von Kreativen, für Kreative. 

NEOXX / Undercover

Bei Undercover war ich auf meiner ersten Insights-X schon mal. Hier gibt es jede Menge Lizenzprodukte für Schule und Freizeit, vor allem für die jüngeren Kids im Kindergarten- und Grundschulalter. Für die etwas älteren Kids gab es an einem separaten Stand das Produkt NEOXX, (Schul)Rucksäcke aus recycelten PET-Flaschen. 

Die Rucksäcke sind äußerst schick, leicht, es passt alles rein, jedes Kind findet bei den 6 Designs und den 2 Modellen bestimmt das richtige und das beste ist – sie sind nachhaltig. Eventuell gibt es über NEOXX später noch mal im Bereich ZoomLab.Kids einen Beitrag. Der erste Blick auf die Rucksäcke und Taschen war auf jeden Fall vielversprechend.  

Schnappschuss…

Zwischen den jeweiligen Terminen konnte man links und rechts immer wieder nette kleine Dinge sehen, den Gorilla aus Buntstiften habe ich tatsächlich nicht fotografiert, worüber ich mich aktuell ganz schön ärgere. Bei Leoni gibt es dazu aber ein kleines Gewinnspiel, sollte man mal reinschauen und auch Chris hat den Gorilla schön abgelichtet.

Stabilo

Stabilo lud den Bloggermob dann ins Hinterzimmer ein, wo wir u.a. die neuen Metallic-Farben in Form vom Klassiker Pen 68 probieren durften. Ein wirklich toller Stift in sehr schönen Metallic-Farben, der fantastisch deckt und nicht nur für Highlights gedacht ist. Gehe ich ggf. später noch mal in einem separaten Beitrag ein. 

Pelikan / Herlitz

Formschöne Füller, Notizhefte und Hüllen, die mich ein wenig an das System von X17 erinnerten, bis hin zu Buntstiften, die auch zum spielen einladen, das alles gab es bei Pelikan / Herlitz. Da werden sich auf jeden Fall nicht nur Kids drüber freuen, vor allem bei den Füllern leuchtete so manches Auge! 

Edding

Gab es beim letzten Mal noch Ahhs und Ohhs wegen der sich selbst entfaltenden Box, so gab es diesmal begeisterte Blicke für die Textilmarker, mit denen auch Farbverläufe machbar sind. 

Faber Castell

Bei Faber Castell gibt es nach wie vor immer schöne Dinge, vor allem eine Linie für die jungen Menschen, die sich fürs Schreiben, für Bullet-Journals und mehr interessieren. Auch für die Schule oder für die Uni bietet die Linie alles, was das Herz begehrt. Über diese Produkte gibt es in Kürze einen Beitrag bei ZoomLab.Kids, klickt also mal wieder rein. 

Bei Jens Hübner…

Nach den Markern, Füllern und Kugelschreibern ging es um die Ecke in den Art & Graphics-Bereich, wo uns Jens Hübner ein bisschen was über Watercolor-Marker erzählte. Spannend, was es da für gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Firmen gibt. 

Manche Stifte sind nur kurz miteinander „vermalbar“, andere zeigen beim vermalen eine gelbliche Linie, die quasi als erstes gezogen wurde, wieder andere quellen auf, aber die Watercolor-Marker sind immer wieder anlösbar und vermalbar und die einzelnen Pigmente lassen sich wunderbar verteilen. Nach dem Besuch bei Jens Hübner hatte ich auf jeden Fall mal wieder Lust, das Skizzenbuch rauszukramen. 

111 Years of Colours – A.W. Faber

Die Polychromos Künstlerstifte wurden in der klassischen Verpackung von damals wieder neu aufgelegt, optisch auf jeden Fall ein Hingucker. Danach zeigte uns Joachim Propfe noch kurz was zum Thema Kalligrafie und Highlights im Schriftbild. 

Duo Schreib und Spiel / Tabaluga / Peter Maffay

Bei Duo Schreib und Spiel gab es dann zum Abschluss der Bloggertour ein kleines Statement von Peter Maffay zu seinem neuen Kinofilm Tabaluga, der am 06.12 in die Kinos kommt. 

Trailer:

Nach dem Trailer Tabaluga und dem Interview von Peter Maffay am Duo Schreib und Spiel Stand ging es dann erstmal in die Insights-Arena, wo sitzen unfassbar gut tat und der Kaffee wirklich lecker schmeckte. Danach ging es weiter, es gibt ja so ein, zwei Stände, die man immer gerne besucht und diesmal wurde mir ja bereits im Vorfeld ein Stand empfohlen, wo ich also unbedingt hin musste, aber der Reihe nach…

Kaweco

Ich freue mich ja jedes mal, wenn ich zu Kaweco komme. Man wird herzlich empfangen, es ist immer Zeit für ein kleines Gespräch und neben dem obligatorischen Füller, den man sich selber zusammen baut – diesmal in der Farbe „Lagoon Blue“ – fand ich ja die Highlighter-Tinte mit farblich passendem Füller sehr interessant. Das muss ich mir mal fürs ZoomLab demnächst genauer ansehen, freut Euch auch hier schon mal über einen separaten Beitrag zum Thema Highlighter!

Fairbag

Kommen wir zu meinem absoluten Messe-Highlight, bereits vor der Blogger-Tour wurde mir im Pressezentrum ein Stand in der neuen „Newcomer Area empfohlen. Da scheint mich jemand schon ganz gut zu kennen. Nach dem eben genannten Käffchen ging es dann also rüber zu Silvia von Fairbag und was soll ich sagen – ich war schwer beeindruckt. 

Nur ganz kurz, Fairbag stellt Unikate her, Taschen und Zubehör in Handarbeit, unter anderem aus Drucktuch. Upcycling to the fullest also! 

Das Drucktuch ist ein Zwischenträger im Offsetdruck, mit dem die Druckerfarbe von der Druckerplatte auf das Papier übertragen wird. Wenn man dieses Material sieht und fühlt, kann man verstehen, warum wir unsere Taschen daraus fertigen

Info-Flyer von Fairbag

Dem kann ich nur Zustimmen, ich bin absolut von diesen Produkten begeistert. Ein Team von Menschen mit und ohne Handicap erschaffen Taschen, die genau so sind, wie das Leben, unterschiedlich, einmalig und fast komplett aus Materialien gefertigt, die sonst auf dem Müll landen würden. Kabel, Haken, Ösen, Anschnallgurte, das Drucktuch, das alles wird bei Fairbag zu tollen Taschen und Tools (wie ein schönes Notizheft). 

Auch bei diesen Taschen kann ich nur sagen, es wird einen eigenen Beitrag dazu geben, da ich von nicht nur von den Taschen selber, sondern auch von der ganzen Geschichte und dem Engagement hinter Fairbag total angetan bin. Sobald ich mal in der Nähe von Schwäbisch Hall bin, werde ich Silvia und ihrem Team auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Bald also mehr hier im ZoomLab! 

Zum Abschluss haben Chris und ich noch schnell einen wirklich leckeren Espresso, ein fantastisches Stück Kuchen und einen Pelikan Füller angeschaut. Das ist nichts besonderes sagt Ihr? Naja, ihr habt weder den Espresso, noch den Kuchen probiert. Außerdem hatte ich noch nie einen Füller in der Hand, der über 700 Euro kostet… Der Pelikan aus der Souverän-Reihe ist ein wirkliches Schmuckstück. 

Am Abend gab es wie gewohnt ein kleines, gemütliches Nachtreffen bei Pizza und Bier mit Chris und Leoni sowie einen Absacker in der Hotellobby, bevor jeder in sein Zimmer kroch…

Also ich freue mich schon auf die nächste Insights-X, auf ein weiteres Bloggertreffen – wenn ich denn wieder dabei sein darf. Vorher treffen wir uns dann im Januar, auf der Paperworld – wisst ihr ja!

Vielen Dank an das Team der Insights-X und der Spielwarenmesse Nürnberg, Ihr habt das wieder mal toll organisiert. Bis 2019… 

Anwesende Menschen bei der Bloggertour: 

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen.

1 Comment

  1. Ja, ich kenne Dich und wusste das Dir die Taschen von fairbag gefallen würden. Deswegen habe ich ja fast alles versucht dich davon fern zu halten. Oder war das anders herum? ;)

Write A Comment