Aus Boxen soll Musik kommen, klangteschnisch am besten perfekt. Was das Design angeht, hat jeder seine eigenen Ideen, meist sind die aktuellen Speaker schlicht und funktional, doch dann kam das Paket von Jarre mit dem AeroTwist drin.

Abgefahrenes Design, dachte ich mir! Doch schon nach dem ersten Post in den sozialen Netzwerken merkte ich, das sich an diesem Design die Geister scheiden. Von „Traumdesign“ über „Hübsches Teil“ bis hin zu „Sieht aus wie von einem Alien geschissen“ war alles dabei. Aber mal ehrlich – wer scheißt schon schöner als ein Alien?

Ich mag das Design, es ist aussergewöhnlich, flexibel, edel, einfach schick. Wer keine Lust auf einen kreisrunden Lautsprecher hat, der klappt ihn etwas auf. Oder man erhöht ihn nur an einer Seite, natürlich kann man ihn auch an eine Tasche, ans Fahrrad oder an die Wand hängen – die Optik liegt bei Euch!

Die Bluetooth-Kopplung mit meinem Smartphone geht absolut problemlos, auch das MacBook verbindet sich ohne Schwierigkeiten. Weiterhin verfügt der AeroTwist über ein integrierte Mikrofon (mit Geräuschunterdrückung) und sein Akku liefert bis zu 10 Stunden Batterielaufzeit.

Wie klingt es?

Wunderbar. Was in so einem kleinen Ring alles steckt, ist schon bemerkenswert. Jarre Technologies wurde nach dem berühmten französischen Pionier der elektronischen Musik, Jean-Michel Jarre, benannt, der jedes Produkt von Jarre Technologies im Vorfeld absegnet. Egal ob Hip Hop (Kendrick Lamar, Looptroop Rockers) oder auch Klassik (Orca Symphony No.1 von Sera Tankian), es klingt perfekt. Auch Metal (Machine Head) kommt druckvoll aus diesem Ring.

Die Verarbeitung ist erstklassig, der Kunststoff wirkt auf keinen Fall billig und das Metallic-Finish wirkt sehr edel. Hinter den „Waben“ verstecken sich vier Lautsprecher, die Bassreflex-Öffnungen befinden sich unterhalb des AeroTwist.

Das Drehgelenk zum individuellen Einstellen macht einen sehr wertigen Eindruck, der Jarre AeroTwist ist sein Geld auf jeden Fall wert!

[yellow_box]Ankündigung:

Einer von Euch wird aber dieses Testobjekt von Jarre bald sein Eigen nennen können. Zusammen mit Jarre könnt Ihr nämlich in Kürze den AeroTwist gewinnen. Ein wiederkommen hier oder auch das folgen in Portalen wie Facebook oder Twitter macht also durchaus Sinn![/yellow_box]

Fakten:

  • Bluetooth und NFC Pairing
  • Mikrofon mit Geräuschunterdrückung
  • Chassis: 4 x 36 mm Breitbandchassis
  • Ausgangsleistung: 4 x 4,5 Watt
  • Frequenzbereich: 100 Hz – 20 kHz
  • 3,5-mm Port für Line-In/Out
  • Mikro-USB Anschluss
  • Innovatives Klappdesign – individuell anpassbar
  • Bis zu 10 Stunden Batterielaufzeiz
  • Besonderheiten: Mikrofon zur Nutzung als Freisprechanlage

Wird mitgeliefert:

  • Jarre Technologies AeroTwist Lautsprecher
  • Mikro-USB auf USB-A Kabel
  • 3,5-mm Audiokabel
  • Kurzanleitung
  • DC Netzteil mit abziehbarem Stecker

Größe / Gewicht:

  • Höhe: 12 cm/4,7 Zoll‘
  • Durchmesser: 22 cm/8,7 Zoll
  • 652 Gramm

Fazit:

Wer ein außergewöhnliches (und individuelles) Design sucht, ist beim Jarre AreoTwist genau richtig. Klar, der Preis von knapp 300 Euro ist recht happig, aber damit klingt Euer Smartphone endlich mal besser, als das, was sonst so aus den kleinen Boxen tröpfelt. Und im Wohnzimmer entwickelt sich der AeroTwist definitiv zu einem Hingucker!

___
Vielen Dank an Jarre für die Möglichkeit, dies Gerät testen zu können.

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

2 Comments

  1. Schön das Dir das Design zusagt – das Gewinnspiel kommt im laufe der nächsten Woche!

Write A Comment