/

Zocken? Fifa 22.
Create a Team!

761 mal gelesen
4 Min. Lesezeit

Natürlich stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, jedes Jahr die neuste Fifa-Version zu kaufen. Wenn man immer die aktuellen Spieler im Team haben will, ja und wenn man jetzt noch die neue Hypermotion-Technologie nutzen möchte, muss man sich als PS4-User entweder gleich die PS5 besorgen, auf Xbox Series oder auf Google Stadia umswitchen. Hypermotion hat zum Beispiel Einfluss auf verschiedene Elemente, vom Verhalten der KI bis hin zur Ballphysik. Klingt verlockend, aber eine neue Konsole muss dann auch nicht sein.

Wir stellen aufgrund der Neuerungen nicht die Konsole um und geben uns also hier mit altbewerter und gewohnter Kost zufrieden und zocken Fifa 22 weiter auf der PS4 und was soll ich sagen, meine beiden Jungs, die hier bei Fifa nun mal die Haupttester sind, sind rundherum zufrieden.

Generelle Neuerungen

Create a Team kam hier sehr gut an. Im Rahmen der Karriere kann man seinen eigenen Verein zusammenstellen, vom Wappen über die Optik des Stadions bis hin zu Feinheiten wie das Tornetz – ihr habt die Wahl. Bei Fifa 15 gab es dieses Feature wohl zuletzt, aber da gab es in diesem Haushalt noch keine Konsole. Also freuen sich die beiden über dies, für sie neue Feature!

Der angesprochene Creator ist äußerst umfangreich, aber Namen ändern geht nicht. Das ist schade, weil hier wäre eine weitere Individualisierung erstklassig. Im großen und ganzen ist der Karrieremodus aber absolut ok. Ob man die Karriere von der Bank aus startet, Erfahrungspunkte sammelt oder über Vertragsverhandlungen hoch steigt, ist offen und kann frei entschieden werden. Mir persönlich fehlt eine gelungene Präsentation des ganzen, was mich neben dem Spielen noch unterhält.

Neues aus Volta

Neben schönen Spezialfähigkeiten (R1-RB) in Form von Power-Schuss, Speed-Boost, starkes Tackling oder die Skill-Leiste, die sich bei bestimmten Aktionen weiter füllt und eventuelle Tore gerne mal 4-fach zählt gibt es einen Arcade-Modus.

Arcade-Modus, das ist eine Serie von Minispielen, die den Spaß am Volta-Spiel noch mal erhöhen und eine tolle, wenn auch kurzweilige Ergänzung bieten. Fussballtennis, Völkerball oder eine Art Moorhuhnjagt, für den kleinen Snack zwischendurch bringt bringt das auf jeden Fall Spaß. Wer keinen Bock auf eine lange Karriere oder heftige Fussballspiele haben, ist dies genau das richtige! Wer sich allerdings auf eine Fortsetzung von The Journey gefreut hat, der schaut in einen Leeren Eimer, die Reise wurde nämlich beendet.

Zudem wurde auch im WM-Bereich das Radiergummi angesetzt. Mit China gibt es nur noch ein Asiatisches Team und Afrikanische Teams wurden komplett gestrichen. Insgesamt wurden 16 Teams gestrichen. Warum das gemacht wurde, wissen wohl nur die Leute bei EA!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRklGQSAyMiB8IE9mZmljaWFsIExhdW5jaCBUcmFpbGVyOiBIeXBlck1vdGlvbiBCZWdpbnMiIHdpZHRoPSIxMTcwIiBoZWlnaHQ9IjY1OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9TWXNpNVF1T0pORT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Somit gibt es für die PS4 nur bedingt wahnsinnig gute Änderungen und Anpassungen, bei EA wurde hier wohl mehr Wert auf die neuen Konsolen gelegt, was natürlich irgendwo verständlich ist. Dennoch hätte ich und meine Jungs hier etwas mehr erwartet.

Am Ende macht Fifa 22 aber dennoch Spaß und die kleinen, nennen wir es mal Upgrades liefern einen minimalen Mehrwert. Ob man es aber unbedingt braucht, will ich nicht entscheiden, das muss wirklich jeder für sich herausfinden. Fifa 22 macht Spaß, wer aber einfach nur kicken möchte und hier und da mal ein Turnier runterdaddeln will, der ist mit der 21er Version auch sehr gut bedient!

Fifa-Screenshots:

___
Screenshots: © EA-Games

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.