20. September 2020
Suchen

ShortCuts #09

Es ist mal wieder Zeit für ein paar ShortCuts, diesmal im Bunde, Big Bois Vicious Lies & Dangerous Rumors, T.I.s Trouble Man Heavy Is The Head und HKCs 210N (Hamburgkölnconnection). Von „ganz gut“ bis hin zum „Reinfall“ ist also alles dabei!

Big Boi, berechtigte Frage zu beginn: Was ist eigentlich mit Outcast? Während André 3000 sich mit dem Thema rasieren beschäftigt und noch nicht mal Zeit für einen Gast-Part findet, ist sein Partner allein auf sich gestellt, was jetzt nicht das schlechteste ist. Sound-Technisch ist nämlich alles am Start, was man sich nur wünschen kann. Funk-Anleihen (Mama Told Me), Indische Soundklänge aus der Sitar (Shoes For Running), schöne Old-School-Bretter (In The A) und natürlich findet man auch Synthie-Moppets mit RnB Helm auf (She Hates Me). Und wenn man ganz tief blickt, gibts auch noch Folk-Musik auf die Ohren. Die üblichen Gäste wie Sleepy Brown, Kid Cudi, Kelly Rowland, A$AP Rocky sowie Ludacris und T.I. liefern gutes ab. Man kann jetzt nicht meckern, einfach mal ein paar Geschichten hören. Ist gut!

Interessanterweise hatte Andre 3000 dann aber doch Zeit, auf T.I.s neustem Streich ein paar Zeilen ins Mic zu spucken. Und ohne Gäste wie A$AP Rocky, Meek Mill oder Lil Wayne kommt auch T.I. nicht aus. Aber mal ehrlich, wer braucht Akon noch? Und wo hat der Trouble Man R. Kelly ausgegraben? Nichts desto trotz ist ‚Trouble Man – Heavy Is The Head‘ ein recht ordentliches Album, wenn man eben auf den typischen Südstaaten-Sound ohne großartige Abwechslung und vor allem mit plumpen Lyrics steht. Ihr versteht?

210N oder auch Zion, dahinter steckt Dr. Knarf oder auch Kniwo und das ganze ist das erste offizielle Album von  HKC, der Hamburg-Köln-Connection. Verpackungs-Technisch – ganz großes Tennis, dickes Digi-Pack mit eingeklebtem Booklet, macht auf jeden Fall was her, inhaltlich gibts eher platte Beats, die aber immer noch besser sind, als die textlichen Ergüsse, die HKC da von sich geben. Generell verläuft das alles im Sande, ein tiefgründiges Zuhören ist kein Zwang, aber im CD-Regal ist das Album auf jeden Fall ein Hingucker!

Geschrieben von
Markus
Meinung dazu

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.