/

Reingelesen: Hell´s Kitchen – Storys aus Manhattan (von Christian Zaschke)

1135 mal gelesen
1 Minute Lesezeit
Hells Kitchen

Neuer Standort: Hell´s Kitchen in Manhattan. Christian Zaschke ist in vielerlei Hinsicht ein mustergültiger Angestellter und zieht von einer englischsprachigen Stadt mit 8,5 Millionen Einwohnern in eine andere englischsprachige Stadt mit 8,5 Millionen Einwohnern.

Er wohnt in der anderen englischsprachigen Stadt einem ehemaligen Schwesternwohnheim in einem Teil Manhattans, der früher von der irischen Mafia regiert wurde. Heute regiert hier höchstens Tracy Westmorland, der wiederum gern mit Anthony Bourdain trank, der leider schon gestorben ist.

Aber ich schweife ab…

Das neue Jahr ist jetzt schon ein paar Tage alt, aber ich war während der ganzen Woche noch immer damit beschäftigt, das alte Jahr zu verarbeiten. Ich las in den Schreibblöcken, die überall in meinem Büro herumliegen. Aus Gründen, die sich auch mir nicht vollends erschließen, liegen hier immer fünf, sechs Blöcke und ich schreibe mal in diesen, mal in jenen und wenn ich in den Blöcken hin und wieder nach einer bestimmten Notiz suche, finde ich vieles, aber nicht diese Notiz.

Hell´s Kitchen – Kalender

Christian Zaschke ist seit vielen Jahren New-York-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung und beschreibt in Hell´s Kitchen die Stadt New York, er erzählt von befohlenen Ausflügen mit Freund V., der Fremdenführer ist, er spricht über den eben erwähnten Westmorland mit der Statur eines Grizzlybären, der Nachbar, der ihm gern „Hals- und Beinbruch“ wünscht, oder von Robert, dem außergewöhnlich nervösen Friseur mit zitternden Händen.

Er spricht einfach über einen magischen Ort und über die Menschen, die ihn bevölkern. Ein detailverliebter „Reiseführer“ der anderen, besonderen Art. Aber Achtung: Die kurzen Texte machen süchtig, wirklich. Christian Zaschke schreibt mit Ironie und hat einem wirklich großartigen Humor, so das man beim Lesen vollständig in seine Welt eintauchen kann. Ich persönlich bekomme gleich wieder Lust, in dieser wunderschönen Stadt abzutauchen.  

Bald, in nicht allzu ferner Zeit, wird man wieder reisen können, und dann sollten Sie, verehrte Leserin, geschätzter Leser, ein Schiff oder ein Flugzeug besteigen und mal in Hell’s Kitchen vorbeischauen. Essen? Gehen Sie zu Pure Thai, die hausgemachten Nudeln sind der Wahnsinn. Trinken? Nun, es gibt da diese exzellente Schrottbar namens Rudy’s. Die genaue Adresse lautet 627 9th Avenue, New York, NY 10036. Hals- und Beinbruch.  

Hell´s Kitchen – Adressen (+ SZ-Kolummne)

Was es also mit der genauen Adresse der Schrottbar namens Rudy´s auf sich hat, die eng verbunden mit dem regelmäßigen „Hals- und Beinbruch“ von Tracy Westmorland verbunden ist, auf sich hat, findet Ihr am besten selbst raus.

Hell´s Kitchen von Christian Zaschke ist ein wunderbares Buch mit erstklassigen Texten, eine klare Empfehlung aus dem ZoomLab. Ihr könnt weiterhin Christian Zaschke bei Twitter verfolgen!

Hell´s Kitchen Infos:

  • Herausgeber:‎ Ullstein Taschenbuch; 1. Edition (1. September 2022)
  • Sprache: ‎Deutsch
  • Gebundene Ausgabe:‎ 224 Seiten
  • ISBN-10: ‎3548067190
  • ISBN-13:‎ 978-3548067193

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.